Close

2012

Dorint mit großem Millionen-Verlust: Umsatz 2012 geht auf 174,7 Millionen Euro zurück – Liquiditätsengpässe und Pachtstundungen

(Köln, 26. März 2014) Schwere Krise bei Dorint: Die Bilanz für 2012 – nun im “Bundesanzeiger” erschienen – weist für das vorletzte Geschäftsjahr einen Verlust von 17,359 Millionen Euro auf. Im Vorjahr war ein Verlust von “nur” 3,4 Millionen Euro angefallen. Der Umsatz 2012 ging auf 174,7 Millionen Euro (2011: 199,6 Mio. Euro) zurück. Die “Immobilien Zeitung” berichtet aktuell von einem verbliebenden Eigenapital in zweistelliger Millionenhöhe, das allerdings aufgrund von Darlehen gesperrt sei. So soll es zu “Liquiditätsengpässen” kommen und für dieses Jahr seien rund 10 Millionen Euro an Pachtstundungen nötig.

Read More

Berliner Hotel Adlon erstmals umsatzstärkstes Hotel in Deutschland: Adlon steuert auch 2013 auf neuen Rekord zu – Anleger stimmen erneut für Ausschüttung – Letzte Kritikergruppe unmittelbar vor Auflösung

UPDATE (Berlin, 22. Oktober 2013) Zum ersten Mal in seiner Geschichte ist das Adlon in Berlin das – nach eigenen Angaben – umsatzstärkste Hotel in Deutschland: Mit 62,1 Millionen Euro erzielten alle Betriebe im Luxushotel – also auch die angeschlossenen Gastrobetriebe – am Brandenburger Tor 2012 einen Rekordumsatz und setzten sich damit an die Spitze der 200 umsatzstärksten Häuser in Deutschland. Das bisherige Rekordergebnis aus dem Vorjahr wurde damit um 6,4 Millionen Euro oder 11,5 Prozent übertroffen; die Top-200-Hotels in Deutschland wuchsen hingegen um nur 3,9 Prozent. Der bislang im Ranking der “AHGZ” als umsatzstärkstes Einzelhotel geführte Bayerische Hof in München wehrt sich gegen die Eigenmeldung der Adlon Holding. “Man keine Fremdumsätze aufnehmen kann. Es entspricht nicht der gängigen Methode bei der Errechnung der Jahresumsätze. Der vom Hotel Adlon zitierte Rekordumsatz entzieht sich jeder Vergleichbarkeit. Wenn das Hotel Bayerischer Hof oder andere Unternehmen dieselbe Vorgangsweise bei der Kalkulation des Jahresumsatzes anwenden würden, würde das Hotel Adlon wiederum zurückfallen”, schrieb die PR-Direktorin Ulrike Barcatta.

Read More

Oetker Collection Masterpiece Hotels: Nennenswerte Umsatzzuwächse im erfolgreichen Geschäftsjahr 2012

(Bielefeld/Baden-Baden, 18. Juni 2013) Gute Geschäfte mit Luxushotels: Die Hotels der Oetker-Gruppe setzten 2012 die positive Geschäftsentwicklung des Vorjahres fort und generierten erneut ein nennenswertes Umsatzwachstum. Dies wurde bei der Bilanz-Pressekonferenz der Oetker-Gruppe (11 Mrd. Euro Umsatz) deutlich. Die Oetker Collection Masterpiece Hotels umfasst sieben Hideaways und wird von Frank Marrenbach geleitet.

Read More

Top 10 Hotelketten und Hotelmarken: IHG bleibt auf Platz 1

(Paris, 05. April 2013) Keine Änderung im Top-Ranking der Hotelketten und Hotelmarken: Die InterContinental Hotels Group (IHG) führt mit weltweit 675.982 Zimmern die Hitliste der Hotelketten an. Bei der Auswertung der größten Hotelmarken führen die IHG-Ketten Holiday Inn und Holiday Inn Express mit international 424.612 Zimmern. Dies teilt MKG Hospitality mit. Das Pariser Beratungsunternehmen erstellt jährlich ein Ranking der größten Hotelketten und -marken.

Read More

Arcona Hotels & Resorts weiter auf Expansionskurs: 2012 erstmals über 40 Millionen Euro Umsatz

(Rostock, 03. April 2013) Die Rostocker Hotelgruppe Arcona ging 2008 nach erfolgreichem Management-Buy-Out mit acht Hotels an den Start und verkündete ehrgeizige Pläne in Bezug auf schnellen Wachstum. Dies hat das Unternehmen bisher gut umgesetzt.

Read More

InterContinental Berchtesgaden Resort steigert operatives Ergebnis in 2012 weiter – Mit starkem Rückenwind in die neue Saison

(Berchtesgaden, 02. April 2013) Mit dem vergangenen Geschäftsjahr 2012 konnte das InterContinental Berchtesgaden Resort wiederholt ein Umsatzwachstum verzeichnen. Das operative Resultat stieg auf rund 374.000 Euro. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Zuwachs von rund 19 Prozent. Mit 57,1 Prozent konnte die durchschnittliche Belegungsquote von 55,7 Prozent in 2011 um 1,4 Prozentpunkte erhöht werden. Die durchschnittliche Zimmerrate des fünf Sterne Superior Mountain Resorts lag mit 207,76 Euro um 2,42 Euro höher als 2011.

Read More

Welcome Hotels: Positive Jahresbilanz 2012 – +2% mehr Umsatz

(Warstein, 09. März 2013) Die Welcome Hotelgruppe mit Sitz im sauerländischen Warstein meldet heute positive Geschäftszahlen für das vergangene Jahr. Mit einem Gesamtumsatz von knapp 62 Millionen Euro konnten die Geschäftsbereiche Hotel, Gastronomie- und Managementbetriebe das gute Vorjahresergebnis nochmals um etwa zwei Prozent übertreffen. Die Durchschnittszimmerrate (ARR) konnte mit 81,60 Euro im Vergleich zu 2011 um 4,9 Prozent deutlich gesteigert werden, der Logisumsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPar) mit 48,8 Euro ebenfalls um knapp fünf Prozent.

Read More

Maritim Hotels: Umsatz 2012 steigt um über 10 Millionen Euro auf 457 Millionen Euro – Mit Zuversicht in die Zukunft

(Bad Salzuflen, 08. März 2013) Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Marktumfelds, konnte die Maritim Hotelgesellschaft das Ergebnis 2012 erneut verbessern. Der Gesamtumsatz 2012 lag mit 457,5 Millionen Euro um 10,3 Millionen Euro über dem Vorjahresergebnis. Auch die durchschnittliche Auslastung von 56,6 Prozent lag 0,9 Prozentpunkte über Vorjahr. Parallel dazu erhöhte sich der durchschnittliche Zimmerpreis des Vorjahres von 88,23 Euro auf 88,76 Euro. Beide letztgenannten Faktoren haben entsprechend bewirkt, dass der RevPAR von 49,14 Euro (2011) auf 50,24 Euro in 2012 gestiegen ist.

Read More

Quality Reservations: Rekordmarke mit nunmehr 372 Partner-Hotels – Russisches Hotel gewinnt Yield Management-Wettbewerb “UPS 2012” mit sensationeller Umsatzsteigerung von 131%

(Berlin, 06. März 2013) Wer wissen möchte, welche die Best Performer unter den Hotels sind, muss in die Kundenliste von Quality Reservations (QR) schauen. Seit zwei Jahren ist das von dem aus Stuttgart stammenden Jürgen Kazmeier geleiteten Hotel Ambassador in Kaluga bei Moskau Partner in dem führenden Sales & Marketing-Verbund für Hotels in Deutschland. Nun errang das private Businesshotel in der stark wachsenden Wirtschaftsmetropole in Russland mit Bravour den ersten Platz im jährlichen Yield Management Wettbewerb “UPS” (stand 2012 für “Unbedingt Prioritäten setzen”). Die Zahlen sind geradezu sensationell: Im vergangenen Jahr konnte das Ambassaor Kaluga (136 Zimmer) mit QR den Umsatz um sage und schreibe 131,8 Prozent steigern, 116,3 Prozent mehr Übernachtungen verzeichnen und eine Durchschnittsrate von 137,69 Euro erzielen. Zahlen, die manch deutschen Hotelierskollegen vor Neid erblassen lassen. Der Yield Management Wettbewerb “UPS” wurde nun zum fünften Mal durchgeführt und dokumentiert außergewöhnliche Erfolgsgeschichten in der Hotellerie. Die zum großen Teil exorbitanten Steigerungsraten bringen QR-Chefin Carolin Brauer ständig neue Kunden: Seit Jahresbeginn sind zehn neue Partner-Hotels in den aktiven Verkauf aufgenommen worden – die Zahl der Partner-Hotels stieg damit af 372. Ab April ebenfalls neu an Bord werden die Günnewig Hotels & Restaurants sein, kündigte Frau Brauer am Abend in Berlin an.

Read More