Close

Chancen

Studie: 31 Prozent der Gastronomen nutzen digitale Technologien, Potenzial hoch – EHL-Lehrstuhl „Metro Chair of Innovation“ analysiert Nutzung digitaler Lösungen in der Gastronomie

Lausanne/Düsseldorf, 13. September 2017 – Die erste Studie des Metro Chair of Innovation wartet mit neuen Erkenntnissen zum Technologieeinsatz von Hotellerie und Gastronomie in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien auf. Wie nutzen Restaurants digitale Lösungen – oder warum verzichten sie darauf? Wie sehen ihre Anforderungen aus? Und wieso lohnt es sich, die Digitalisierung einer noch sehr analog verhafteten Branche voranzutreiben? Jetzt gibt es Antworten darauf.

Read More

Airbnb ist eine Chance für Hotels und Revolution im Vertrieb – Digitale Hoteliers nach vorn!

Davon dürfen sich Hotels eine Scheibe abschneidet: Airbnb bietet Authentizität - Anschluss an den Kiez (Screenshot: Airbnb)

Ein ungehöriger Zwischenruf von Chefredakteur Carsten Hennig – Hamburg, 27. April 2016 – Ist das Glas halb voll oder halb leer? Bei der Diskussion um Privatvermietungen – Synonym “Airbnb” – geht es auch um philosophische Weltanschauungen. Der weiter wachsende Erfolg der Sharing-Economy-Plattformen zeigt, welche Vertriebswege gefragt sind. Hohe Usability, breites Angebot und stark vereinfachte Buchungsstrecken auch bei Mobilnutzung sind die Erfolgsfaktoren. Da können selbst führende OTA noch etwas von Airbnb lernen.

Read More

Risiken bei Airbnb – Oder eher Chancen für Hotelbuchungen?

Foto: stokpic.com

Berlin – Warum sind die Betten bei Airbnb günstiger als in Hotels? Weil Privatvermieter oftmals keine Steuern dafür zahlen oder auf teure Baubestimmungen Acht geben. Hotels haben hohe Sicherheitsstandards; das sind besondere Bauvorschriften wie zum Beispiel für Fluchtwege und Notausgänge, geschultes Personal, Brandschutzmaßnahmen und Hygienevorschriften. Quartieren sich Urlauber stattdessen in privaten Unterbringungen ein, fehlt all das. “Sie wohnen auf eigene Gefahr!”, warnen Arag-Rechtsexperten.

Read More

Sharing Economy: Chancen für Hoteliers und Gastronomen

Sharing Economy - Chancen und Bedrohung für Hotellerie und Gastronomie / Grafik: GfK-Verein

Berlin – Kaum zu glauben, aber wahr: Über ein Drittel der Entscheider in Hotellerie und Gastronomie glauben, dass die Sharing Economy auch zum Nutzen für das Gastgewerbe sein kann. Dagegen sehen (lediglich) 20 Prozent der Gastro-Manager Airbnb & Co. als tatsächliche Bedrohung. Dies geht aus einer aktuellen Studie des GfK-Vereins hervor.

Read More

Die Zukunft im digitalen Marketing – Cyberbrille als neue große Chance für Hotels

Cyberbrillen wie "Google Glass" bieten enome Chancen fürs Hotelmarketing

(Frankfurt/Main, 20. November 2014) Ohne digitale Medien geht gar nichts mehr. Gerade in der Reiseindustrie wächst der Anteil an Online-Buchungen Jahr für Jahr beständig. Und dass der Gipfel der Fahnenstange noch gar nicht erreicht ist, stellt Dickjan Poppema dar. Der Siegeszug der so genannten “Cyberbrillen” als i-Tüpfelchen virtueller Realität etwa stehe noch bevor, erklärt der CEO der Düsseldorfer Werbeagentur Grey – und diese würden mit Sicherheit zu unverzichtbaren Werbeinstrumenten für Hotels, Kreuzfahrten- und Freizeitparkanbietern werden. Dies sagte Poppema in einer Diskussionsrunde des Travel Industry Club in Frankfurt/Main.

Read More

Alle gegen Airbnb: Geschäft mit Ferienwohnungen höhlt Markt für Mietwohnungen aus – Große Konkurrenz für Hotels und Serviced Apartments – Chancen für Hotellerie?

(Berlin, 25. Juli 2014) Die Internet-Revolution macht nicht halt: Airbnb.com ist das seltene Beispiel, wie ein neuartiges Vertriebsystem eine etablierte Branche kräftig durcheinander wirbeln kann. Welche kreative Zerstörungskraft die sog. Shareconomy entwickeln kann, ist beireits Musik sowie TV und Filmen (Streaming) zu beobachten. Die Möglichkeit, über eine weltweit bekannte Vertriebsplattform einzelne Zimmer oder kleine Wohnungen tageweise zu vermieten, trifft international den Zeitgeist und das Bedürfnis der Bevölkerung, einen Zusatzverdienst zu erzielen.

Read More

Die nächste industrielle Revolution: Airbnb ist das neue Booking – Unternehmenswert höher als bei US-Hotelketten – Große Gefahr oder neue Chancen für Hotels ?

(San Francisco/USA, 14. April 2014) Airbnb ist längst eine große Gefahr für die traditionelle Hotellerie: Das US-Portal für Privatzimmer-Vermietung steht weltweit für die nächste industrielle Revolution. Immer schneller wachsend – Jahresumsatz zuletzt geschätzt 250 Millionen US-Dollar – bietet Airbnb mehr als 600.000 Übernachtungsmöglichkeiten in 192 Ländern und soll Medienberichten zufolge bereits jetzt – vor einem erwarteten Börsengang – einen Unternehmenswert von etwa zehn Milliarden US-Dollar darstellen. Zum Vergleich: Die börsennotierte Hotelkette Hyatt hat einen Marktwert von 8,4 Milliarden US-Dollar. Allein New York City habe Airbnb der Hotellerie im vergangenen Jahre rund eine Million Übernachtungen weggeschnappt. Nach eigenen Angaben haben die angeschlossenen Zimmer- und Apartmentvermieter im Big Apple für 632 Millionen US-Dollar Umsatz gesorgt und damit 4.500 Arbeitsplätze gesichert.

Read More

Hotelmarkt Deutschland: Größte Chancen für Economy-Hotels – Größtes Risiko für Fünf-Sterne-Hotels

(Berlin, 15. November 2013) Hotelketten und Hotelentwickler schätzen die Konjunkturaussichten für die Branche im Jahr 2014 zum größten Teil positiv ein. Als Top-Standorte mit überdurchschnittlichem Entwicklungspotenzial werden in den A-Standorten Hamburg, München sowie in den B-Standorten, Bremen und Nürnberg gesehen. Die größten Chancen sehen die Teilnehmer einer aktuellen Branchenumfrage erwartungsgemäß bei den Economy-Hotels, die größten Risiken im Segment der Fünf-Sterne-Hotels. Finanzierungsrestriktionen werden von Hotelketten und Hotelbetreibern als die größte Herausforderung gesehen, um Hotels als Asset-Klasse in Deutschland weiter zu etablieren. Das sind die wichtigsten Ergebnisse des “Hotel-Sentiment-Index 2014”, der vom Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) und Deloitte & Touche auf dem „Tag der Hotelimmobilie“ in Berlin vorgestellt wurde.

Read More

Busche Branchenupdate zeigt Chancen im Zukunftsmarkt Gesundheitstourismus auf

Gesundheit und Medizin gewinnen auch im Tourismus immer mehr an Bedeutung. Neben der wachsenden Zahl der Gesundheitstouristen steigen auch deren Ansprüche. Mit dem Seminar „Vom Wellness- zum Gesundheitsurlaub: Wo sind wir? Wo wollen wir hin?“ beleuchtet die Busche Verlagsgesellschaft am 10. September 2012 in München diesen Wachstumsmarkt. Die Veranstaltung der neuen Reihe „Busche Branchenupdate“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Hotellerie, Tourismus und Medizin.

Read More