Close

ÖHV

Crowdfunding in der Hotellerie: Eigenkapital ist oft kritischer Faktor für Betriebe – Alternative Finanzierung bietet neue Lösungen, um Projekte auf den Weg zu bringen

Hotel Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim

Wien, 05. Oktober 2017 – Die Eigenkapitalsituation ist nach wie vor ein kritischer Faktor für die Hotellerie. Hier braucht es neue Lösungen, um kreative, innovative Projekte erfolgreich auf den Weg zu bringen. Ein Jahr nach dem Launch der Crowdfunding-Plattform we4tourism.at nimmt eine aktuelle Studie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck zu den Rahmenbedingungen und Möglichkeiten dieser alternativen Finanzierungsform für die Branche Stellung. Anhand eines erfolgreichen Praxisbeispiels wird aufgezeigt, wie die Rechnung auf betrieblicher Ebene aufgehen kann. Auch in Deutschland versuchen Hoteliers per Crowninvesting ihr Glück, so z.B. Jan Henric Buettner für sein Resort Weissenhaus an der Ostsee oder die Erfinder des faltbaren Hotelzimmers „My Solo“ für Musikfestivals.

Read More

Hotellerie 4.0: Durch den digitalen Wandel können Hotels neue Kunden schneller gewinnen und effizienter werden

Wien – Mehr als 50 Prozent der Hotelbuchungen erfolgen heute bereits über digitale Kanäle, Plattformen diktieren die Bedingungen im Onlinevertrieb und neue Anbieter drängen auf den Markt. Roland Berger und die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) haben in einer neuen Studie “Hotellerie 4.0 – Gäste gewinnen und effizienter werden” die Online-Aktivitäten internationaler Hotelgruppen und Startups aus der Reise- und Hotelbranche analysiert. Das Resultat: ein Katalog von Empfehlungen, wie Hoteliers Gäste zurückgewinnen und die Digitalisierung zu ihrem Vorteile nutzen können. Die Studie zeigt 19 Initiativen auf, die Hoteliers im eigenen Betrieb implementieren sollten. Die größte Chance sehen die Befragten in der Neukunden-Gewinnung, die größte Gefahr im steigenden Preisdruck.

Read More

Ratenparität per Gesetz verbieten: Vorbild Frankreich – Österreichs Hoteliers fordern ähnliches Gesetz – Wo bleibt der Vorstoß in Deutschland?

Hoteliers setzen sich gegenüber OTA in Sachen Buchungsprovision allmählich durch - Bei der Ratenparität dagegen herrscht Krieg (Foto: Media Images/fotolia.com)

(Paris/Wien/Berlin, 25. Juni 2015) Per Onlinepetition lässt sich eine erste politische Speerspitze vorantreiben: Nach dem Vorbild aus Frankreich fordern nun auch Österreichs Hoteliers, die Ratenparität per Gesetz zu verbieten. Damit soll u.a. dem übermächtigen OTA booking.com Einhalt geboten werden. In Deutschland steht die von Buchungsportalen geforderte Ratenparität zwar unter Beobachtung der Wettbewerbshüter, aber kann faktisch ausgeübt werden. Nun bleibt abzuwarten, wann und wer einen ersthaften politischen Vorstoß für eine gesetzliche Regelung auch hierzulande vorantreibt.

Read More

Österreich: Mehrwertsteuer-Erhöhung gefährdet Arbeitsplätze in Hotels

Mehrwertsteuer Erhöhung

(Wien, 15. März 2015) Der Protest war zu erwarten: Die Erhöhung der Mehrwertsteuer von zehn auf 13 Prozent stimmt Österreichs Hoteliers grimmig. Die Regierung zerstöre so wichtige Arbeitsplätze im Tourismus, verkündete die Österreichische Hoteliersvereinigung (ÖHV). “Wer in Österreich ein Hotel eröffnet, liefert sich einer Belastungspolitik zu Lasten von KMU und Arbeitgebern aus. Nach der Flugabgabe für Passagiere, der Streichung der Energieabgabenvergütung für Dienstleister und der Auflösungsabgabe kommen weitere Brocken dazu, die die Wettbewerbsposition untergraben und Arbeitsplätze kosten werden”, so ein Kommuniqué.

Read More

Wiens Hotellerie unterbietet sich im Preiskampf

(Wien, 04. Juli 2014) Während die ÖHV den Nächtigungsrückgang aus dem Ausland beklagt und mehr Werbung für die Destination Österreich fordert, sieht Arcotel-Chefin Renate Wimmer den Preisdruck in der Stadthotellerie am Beispiel Wien als das eigentliche Problem. Seit Jahren stöhnen Hoteliers vor allem in Österreichs Städten auf: Die Konkurrenz und der wirtschaftliche Rückgang drücken den Preis nahezu ins Bodenlose. Während Wien Tourismus jubelnd einen Nächtigungsrekord nach dem anderen vermeldet, wird die andere Seite der Medaille ausgeblendet: Mit den wachsenden Nächtigungszahlen steigt auch die Anzahl der Hotels und Zimmer in der Bundeshauptstadt.

Read More

Neue Ratgeber für professionelles Onlinemarketing

(Berlin, 26. Februar 2014) Neu erschienen sind zwei lohnende Ratgeber professionelles Onlinemarketing. IHA und ÖHV geben gemeinsam ein Handbuch für die Hotellerie heraus. Wie man Marketing Automation professionell betreibt, erklärt ein neues eBook, das kostenfrei erhältlich ist.

Read More

Best Ager und Wiedereinsteiger: Arbeitskräftepotential der Zukunft für den Tourismus – Hotels in Österreich suchen mehr Mitarbeiter

(Wien, 10. Dezember 2013) Turnaround auf dem Arbeitsmarkt: Immer mehr Hotels stellen ihre Mitarbeiterpolitik um – sie setzen auf erfahrene Mitarbeiter. Vorreiter sind arrivierte Betriebe. Die Arbeitsmarktpolitik geht an den Anforderungen der Branche, die ein noch stärkeres Abrutschen der Arbeitsmarktzahlen verhindert, vorbei.

Read More

Hotel-Jobs stark gefragt

(Wien, 01. Dezember 2013) in Österreich gibt es immer mehr Jobs in der Hotellerie. Die Österreichische Hoteliersvereinigung (ÖHV) berichtet von Anfragen ehemaliger Bank-Mitarbeiter. Absolventen von Tourismusschulen fragen vorsorglich nach offenen Stellen an. Die ÖHV empfiehlt Interessierten, sich rechtzeitig zu bewerben.

Read More

Neues ÖHV-Wissensportal für Hotellerie: Austrian Hotel Circle gestartet

(Wien, 04. Oktober 2013) Mit dem neuen “Austrian Hotel Circle” vermittelt die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) betriebswirtschaftliches Know-how und Managementtechniken auf dem Stand der Zeit. Branchenexperten präsentieren Trends, Arbeitsvorlagen und Benchmarks für Budgetierung & Controlling, Investition & Finanzierung, Marketing & Sales, Qualitätsmanagement, Recht & Übergabe sowie Strategie & Positionierung.

Read More

Lust auf Urlaub in Österreich hält an: Zuwachs bei Ankünften und Übernachtungen – Aufenthaltsdauer kürzer – Investitionen gehen zurück

(Wien, 05. September 2013) Mit einem Anteil von rund 7,4 Prozent am Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2012 ist der Tourismus in Österreich ein wichtiger Wirtschaftszweig. Trotz der Rekordergebnisse bei Ankünften und Übernachtungen im ersten Halbjahr 2013 wankt gegenwärtig die Rolle der Branche als wichtige Konjunkturstütze der österreichischen Wirtschaft. Der Grund hierfür liegt im starken Rückgang der Investitionen. Erstmals seit Jahren stiegen die Investitionen im Tourismus geringer als in der Gesamtwirtschaft.

Read More