Close

Rekordjahr

Der Tourismus boomt – 2016 war wieder ein Rekordjahr mit 448 Millionen Übernachtungen – Wie das Wachstum im Hotelmarkt künftig zu sichern ist

Elbphilharmonie Hamburg - Eröffnung (Foto: Ralph Larmann)

Wiesbaden, 12. Januar 2017 – Nun ist es offiziell: Das vergangene Jahr ergab einen neuen Tourismusrekord mit 448 Millionen Übernachtungen (+3%). Dies gab das Statistische Bundesamt bekannt. Zwar seien noch nicht alle Daten ausgewertet, doch die vorliegenden Daten von Januar bis November ließen diese Prognose zu. Die weiterhin steigende Zahl an Gästen aus dem Ausland (+3%) sind nach wie vor ein wichtiger Motor für den Tourismusboom.

Read More

Tourismus: Auch 2016 wird ein Rekordjahr

Brüssel, 07. Mai 2016 – Auch in diesem Jahr werden wir voraussichtlich einen starken Zuwachs im Tourismus verzeichnen. Die European Travel Commission (ETC) prognostiziert eine Zunahme von rund fünf Prozent an Ankünften in Deutschland. Im vergangenen Jahr erreicht die Zahl der Übernachtungen mit 436 Millionen (+3%) einen neuen Höchststand, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte.

Read More

Tourismus boomt weiter: +5 Prozent in Europa – Deutschland mit neuem Tourismus-Rekord

Madrid – Das vergangene Jahr war weltweit ein Rekord in Sachen in Tourismus. Die Zahl der Ankünfte ausländischer Besucher stieg um 4,4 Prozent auf 1,184 Milliarden. Dies teilte die Welttourismusorganisation UNWTO mit. In Europa steig die Zahl der Ankünfte überdurchschnittlich auf 609 Millionen (+29 Mio.).

Read More

Rekordumsätze im Gastgewerbe: 2014 war ein gutes Jahr – Preissteigerungen wegen Mindestlohn bremsen weitere Umsatzzuwächse

Rekordumsätze im Gastgewerbe: 2014 war ein gutes Jahr - Preissteigerungen wegen Mindestlohn bremsen weitere Umsatzzuwächse

(Wiesbaden, 17. Februar 2015) Es gibt auch noch gute Nachrichten: Neben einem Rekord bei den Übernachtungen war 2014 auch ein Rekordjahr für das gesamte Gastgewerbe. Die Umsätze im vergangenen Jahr stiegen real um 1,0 Prozent und nominal 3,2 Prozent. Das war der höchste Zuwachs seit 2011 (real +2,3%, nominal +3,9%). Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

Read More