Close

August 9, 2007

4% mehr Übernachtungen im ersten Halbjahr

Wiesbaden, 09. August 2007
Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis, Wiesbaden) wurden im ersten Halbjahr 2007 in Deutschland 160,0 Millionen Gästeübernachtungen in Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten und auf Campingplätzen gezählt. Das war ein Anstieg von vier Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Übernachtungen ausländischer Gäste stiegen mit zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 23,9 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich um vier Prozent auf 136,2 Millionen.
In den Betrieben der Hotellerie, dem weitaus größten Teil des Beherbergungsgewerbes, nahmen die Übernachtungen im ersten Halbjahr 2007 gegenüber dem ersten Halbjahr 2006 um drei Prozent auf 97,1 Millionen zu. Im Sonstigen Beherbergungsgewerbe, zu dem unter anderem Campingplätze, Ferienhäuser und -wohnungen sowie Erholungs- und Ferienheime gehören, wurde ein Plus von vier Prozent registriert. Bei den Vorsorge- und Rehabilitationskliniken, die für den Kurtourismus stehen, stiegen die Übernachtungen ebenfalls um vier Prozent.
Die Großstädte blieben für Gäste weiterhin attraktiv: In Städten mit mehr als 100 000 Einwohnern stiegen die Übernachtungen im ersten Halbjahr 2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 42,5 Millionen. In den übrigen Gemeinden gab es ein Plus von drei Prozent auf 117,5 Millionen Übernachtungen.
Im Juni 2007 wurden 35,9 Millionen Gästeübernachtungen gezählt, zwei Prozent mehr als im Juni 2006. Davon entfielen 30,9 Millionen auf inländische Gäste (+ 5%) und 5,0 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (- 14%). Nach Kalender- und Saisonbereinigung haben die Übernachtungen im Juni 2007 gegenüber dem Mai 2007 um 1% zugenommen.

Weitere Informationen bei Destatis

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *