Close

September 13, 2012

Auszubildenden-Treffen der Steigenberger Hotel Group war ein voller Erfolg

(Frankfurt/Main, 13. September 2012) Meet the Best: Im August versammeln sich die 70 besten Auszubildenden des dritten Lehrjahrs der Steigenberger Hotel Group zum jährlichen Azubi-Treffen im InterCityHotel Mainz. Auf dem Programm der zweitägigen Veranstaltung standen unter anderem Karriereplanung, Prüfungsvorbereitung und der konzerninterne Azubi-Cup.

Roberto Rojas, Head of Group Human Resources, gratulierte den Gewinnern des Steigenberger Azubi-Cups: (von links) Annika Pütz, Steigenberger Grandhotel Petersberg, Lucca Nebgen, Steigenberger Hotel Bad Neuenahr, Roberto Rojas, Katrin Bolten und Anna Selig, beide Steigenberger Airport Hotel

Roberto Rojas, Head of Group Human Resources, gratulierte den Gewinnern des Steigenberger Azubi-Cups: (von links) Annika Pütz, Steigenberger Grandhotel Petersberg, Lucca Nebgen, Steigenberger Hotel Bad Neuenahr, Roberto Rojas, Katrin Bolten und Anna Selig, beide Steigenberger Airport Hotel

Der Steigenberger Azubi-Cup war, wie in jedem Jahr, das Highlight des Treffens. Hierbei galt es einen schriftlichen Wissenstest und einen praktischen Warenerkennungsteil zu bestehen. Die Gewinnerin Katrin Bolten, Auszubildende zur Hotelfachfrau aus dem Steigenberger Airport Hotel Frankfurt, kann sich über einen über einen Tag an der Seite eines Hoteldirektor der Steigenberger Hotel Group freuen.

In Workshops konnten die Auszubildenden ihr Wissen in verschiedenen Themengebieten wie Bankettverkauf, F&B, Revenue Management und Reklamation vertiefen. Für die Koch-Azubis wurde zudem ein Workshop “Kochen” angeboten. Die Themen Prüfungsvorbereitung und Karriereplanung waren Gegenstand verschiedener Vorträgen und Diskussionsrunden, die den jungen Mitarbeitern die Möglichkeit boten, direkt mit Führungskräften des Konzerns zu sprechen und so neue Einblicke zu erhalten.

Das Jahrestreffen der Auszubildenden ist eines von zahlreichen Projekten der Steigenberger Hotel Group, mit denen das Unternehmen junge Mitarbeiter optimal fördert und langfristig an das Unternehmen binden will.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *