Close

November 30, 2011

Best Western Hotels Deutschland – „Quality Awards 2011“: Sieger ist Das Best Western Premier Konrad Zuse Hotel in Hünfeld

(Esslingen, 30. September 2011) Die Preisträger der diesjährigen „Best Western Quality Awards“ stehen fest: Das Best Western Premier Konrad Zuse Hotel in Hünfeld sicherte sich bei der jährlichen Qualitätsprüfung der rund 200 Best Western Hotels in Deutschland zum dritten Mal in Folge den ersten Platz. Dicht darauf folgen das Best Western Hotel Bamberg und das Best Western Premier Schlosshotel Park Consul in Heidenheim.

Auf der diesjährigen Best Western Herbsttagung wurden die Best Western Quality Awards 2011 verliehen: 1. Platz für Best Western Premier Konrad Zuse Hotel in Hünfeld (Geschäftsführerehepaar Daniela und Kai Gelhausen, rechts im Bild), 2. Platz für Best Western Hotel Bamberg (Geschäftsführer Frank Rübsamen und Direktionsassistent Mario Dück, 2. und 3. von links)und 3. Platz für Best Western Premier Schlosshotel Park Consul in Heidenheim (Direktor Michael Mönch, Mitte).

Auf der diesjährigen Best Western Herbsttagung wurden die Best Western Quality Awards 2011 verliehen: 1. Platz für Best Western Premier Konrad Zuse Hotel in Hünfeld (Geschäftsführerehepaar Daniela und Kai Gelhausen, rechts im Bild), 2. Platz für Best Western Hotel Bamberg (Geschäftsführer Frank Rübsamen und Direktionsassistent Mario Dück, 2. und 3. von links)und 3. Platz für Best Western Premier Schlosshotel Park Consul in Heidenheim (Direktor Michael Mönch, Mitte).

Die Preisverleihung fand auf der diesjährigen Herbsttagung im schwäbischen Esslingen bei Stuttgart, zu der sich über 200 Teilnehmer aus knapp 200 Best Western Hotels in Deutschland und Luxemburg trafen, statt. Best Western vergibt die Auszeichnung regelmäßig an die Sieger der jährlichen Qualitätsprüfungen aller angeschlossenen Hotels. In die Bewertung der 190 Hotels in Deutschland und Luxemburg, den so genannten „Quality Performance Index“, fließen neben den regelmäßigen Qualitätskontrollen zu Mindeststandards und Qualität bei Ausstattung und Service auch die Meinungen der Gäste ein. Die Gästebewertungen der individuell geführten Best-Western-Häuser setzen sich zum einen aus der Auswertung der Gästefragebögen und elektronischen Gästebefragungen der Hotelkette, zum anderen aus den Auswertungen von Online-Bewertungsportalen, darunter hotel.de und hrs.de, zusammen.
 
Als Gewinner der diesjährigen Qualitätskontrolle geht das Best Western Premier Konrad Zuse Hotel in Hünfeld bei Fulda mit 54,5 von 56 möglichen Punkten hervor. Das Vier-Sterne-Haus, das seit 2007 zur Best Western Familie gehört, sichert sich den ersten Platz im internen Ranking bereits zum dritten Mal in Folge. Auf dem zweiten Rang platzierte sich in diesem Jahr das Best Western Hotel Bamberg mit 52,5 Punkten. Das Drei-Sterne-Superior-Hotel liegt in direkter Nähe zur historischen Altstadt. Den dritten Rang sicherte sich das Best Western Premier Schlosshotel Park Consul in Heidenheim an der Brenz (52,5 Punkte). Das Vier-Sterne-Superior-Haus auf dem Heidenheimer Schlossberg ist an ein großzügiges Konferenzzentrum mit modernster Tagungstechnik angeschlossen.
 
Hohe Qualitätsstandards weltweit
Bei der jährlichen Qualitätskontrolle, der sich alle mehr als 4.000 Best-Western-Häuser in über 90 Ländern unterziehen müssen, werden weltweit einheitliche Qualitätsstandards überprüft. „Die Gäste müssen sich auf Sicherheit und eine gleichbleibend hohe Qualität bei Ausstattung und Service in einem Best Western Hotel verlassen können. Trotz individueller Ausstattung und Einrichtung der einzelnen Häuser ist ein einheitlicher Standard in allen Best Western Hotels weltweit Pflicht“, betont Christoph Schug, Direktor der Qualitätssicherung bei Best Western Hotels Deutschland. Gemeinsam mit seinem Team steht er den knapp 200 Best Western Hotels in Deutschland und Luxemburg während der gesamten Partnerschaft beratend zur Seite. „Das Vertrauen in eine Marke kann nur aufrechterhalten werden, wenn ein nachhaltiges Qualitätsmanagement gelebt und sichergestellt wird“, so Schug. „Einheitliche Qualitätsstandards in der Hotelausstattung und im Serviceangebot müssen deshalb regelmäßig überprüft und angepasst werden.“ Neben den Mindeststandards werden die Gästezimmer und die öffentlichen Bereiche sowie Zusatzeinrichtungen wie Restaurant und Konferenzräume genauestens unter die Lupe genommen. Darüber hinaus wird das Hotelpersonal auf Freundlichkeit, Kompetenz und Service geprüft. In jedem der Bereiche muss eine Mindestpunktzahl erreicht werden. Ist dies nicht der Fall, und beseitigt das Hotel die Mängel nicht innerhalb einer bestimmten Frist, wird das Haus aus der Best Western Hotelgruppe ausgeschlossen.
 
Seit 2008 werden in Deutschland und Luxemburg für die Berechnung des Quality Performance Index zusätzlich die Meinungen aus den Gästefragebögen der Hotels berücksichtigt und mit den Punkten aus der Qualitätsprüfung vor Ort verrechnet. Zudem fließen die Umfragen aus mehreren Online-Bewertungsportalen, wie hotel.de, HRS.de und booking.de, in die Auswertung ein wie auch Gästebeschwerden, die in der deutschen Best Western Unternehmenszentrale eingegangen sind. Die Best Western Quality Awards zeichnen schließlich jährlich diejenigen Hotels aus, die in den Qualitätskontrollen der weltweit größten Hotelkette, in den Online-Bewertungsportalen und bei den Befragungen der Gäste am besten abschneiden.
 
Teilnehmerrekord zur Herbsttagung
Neuer Teilnehmerrekord zur diesjährigen Best Western Herbsttagung: Rund 200 Teilnehmer aus den knapp 200 Best Western Hotels in Deutschland und Luxemburg trafen sich Ende November im Best Western Premier Hotel Park Consul in Esslingen. Auf der dreitägigen Veranstaltung in der Nähe von Stuttgart wurden die zukünftigen Strategien der Marke präsentiert und diskutiert. Das Credo der diesjährigen Herbsttagung: „Die Zeichen standen schon zu Beginn des Jahres für alle Segmente auf Plus“, erklärt Hans Gerst, Präsident der deutschen Best Western Hotels. „Ob Mehrwertsteuersenkung, Bettensteuer oder wirtschaftliche Entwicklung – die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass es der richtige Weg ist, Krisen offensiv zu begegnen und nicht den Kopf in den Sand zu stecken.“
 
Spannende Themen bestimmten auch in diesem Herbst das große Treffen der Best Western Hoteliers. Marketing- und Vertriebsthemen standen ganz oben auf der Liste: So wurde über die zentralen Maßnahmen in den Segmenten Geschäftsreisen, Tagungsmarkt und touristische Gruppen für 2012 gesprochen und diskutiert. Die Hoteliers erwartete weiterhin ein Ausblick zum Kundenbindungsprogramm, dem Loyalty Marketing. Neue touristische Produkte und deren Präsentation im Printbereich, eine Schnittstelle zu Google und neue Technologien im E-Commerce-Bereich rundeten das Programm ab. Gastro-Experte Jean Georges Ploner von Ploner Hospitality Consulting sprach in seinem Gastvortrag über F&B als neue Dienstleistung, gab Auskunft zu Trends und versorgte die Hoteliers mit zahlreichen Tipps zum Thema.
 
Bereits am Vortag der Tagung fand erfolgreich das Best Western Gastro-Forum statt. Die rund 100 Teilnehmer erfuhren unter Anleitung von Jean Georges Ploner in einer Vielzahl von Workshops alles zum Thema Frühstück: Frühstücksideen für spezielle Hoteltypen, beste Ideen zum Nachmachen, Stellenwert des Frühstücks für die jeweilige Zielgruppe und aktuelle Trends wurden analysiert und diskutiert.
 
Zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst, treffen sich die Hoteliers aus rund 200 Best Western Hotels in Deutschland und Luxemburg zur gemeinsamen Tagung. Die Muttergesellschaft DEHAG Hotel Service AG und damit auch die Marke Best Western in Deutschland befinden sich im Eigentum der einzelnen Best Western Hoteliers, die deren Aktionäre sind. Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen individuellen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen: den Geschäftsreise- und Tagungsmarkt sowie den touristischen Individualreise- und Gruppenmarkt. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Die Zuwächse der Best Western Hotels in den vergangenen Jahren bei Umsatz, Belegung und Durchschnittsraten bestätigen den Erfolgskurs der Hotelgruppe in Deutschland. So gehört Best Western seit vielen Jahren zu den wirtschaftlich stärksten Hotelgruppen in Deutschland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *