Close

July 20, 2007

Blackstone übernimmt Hilton Hotels

Beverly Hills/Kalifornien, 04. Juli 2007
Der US-Finanzinvestor Blackstone übernimmt die Hilton-Hotel-Gruppe. Als Kaufpreis wurden 26 Milliarden Dollar (19,2 Milliarden Euro) in bar vereinbart, wie Hilton mitteilte. Der Preis von 47,50 Dollar pro Aktie liegt rund 32 Prozent über dem Schlusskurs von gestern. Das Geschäft soll bis zum vierten Quartal über die Bühne gehen. “Unser Verwaltungsrat kam zu dem Schluss, dass dieses Geschäft für unsere Aktionäre eine beträchtliche Prämie bringt”, sagte Hilton-Vorstandschef Stephen Bollenbach. Hilton besitzt oder betreibt 2800 Hotels weltweit. Eines der bekanntesten davon ist das Waldorf-Astoria in New York. Blackstone ist bereits ein wichtiger Mitspieler im internationalen Hotelgeschäft; in den USA und Europa besitzt der Finanzinvestor über 100.000 Hotelzimmer. Blackstone kündigte beträch tliche Investitionen bei Hilton an. Eine Zerschlagung sei nicht geplant. Der Finanzinvestor war vor knapp zwei Wochen an die New Yorker Börse gegangen und hatte dabei einen glänzenden Start mit einem Kursanstieg von knapp 20 Prozent kurz nach Handelsbeginn hingelegt. Es war der größte Börsengang in den USA seit fünf Jahren. In Deutschland ist Blackstone vor allem als Telekom-Großaktionär bekannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *