Close

December 10, 2013

Concorde Berlin wird zum Sofitel

(Berlin, 10. Dezember 2013) Das Concorde Berlin ist ab 1. Februar 2014 ein Sofitel. Ein entsprechender Managementvertrag wurde nun unterzeichnet. Dies teilte Accor mit.

Concorde Berlin wird zum Sofitel

Concorde Berlin wird zum Sofitel

Das 311-Zimmer-Haus wird künftig als Sofitel Berlin Kurfürstendamm geführt. In der Hauptstadt gibt es bereits ein Sofitel am Gendarmenmarkt. In Deutschland bestehen derzeit drei Sofitel (Berlin, Hamburg und München). 2015 wird das fünfte Haus, Sofitel Frankfurt Alte Oper, eröffnet.

Das Sofitel Berlin Kurfürstendamm wird ab Februar 2014 bis zum dritten Quartal 2014 vom Hotelarchitekten  Jan  Kleihues  in  den  öffentlichen  Bereichen,  Restaurants  und  der  Bar  den Standards  von  Sofitel  angepasst.  Zusätzlich  werden  die  311  Zimmer  und  Suiten  mit  den bekannten  MyBeds  ausgestattet.  Das  Sofitel  Berlin  Kurfürstendamm  verfügt  darüber  hinaus über 16 elegante Konferenzräume sowie über einen Ballsaal

Insgesamt verfügt Sofitel nun über mehr als 30 Häuser innerhalb Europas; wobei die Wachstumsstrategie von Sofitel darauf abzielt, erstklassige Häuser in außerordentlichen Lagen zu betreiben. Für alle Häuser ist die Verbindung aus französischer Eleganz und dem jeweiligen lokalen Besonderheiten charakteristisch. Umfangreiche Renovierungen und Umgestaltungen, wie erst kürzlich im Sofitel Paris Arc de Triomphe durch das namhafte Putman Studio und im Sofitel Strasbourg Grand Ile, dem Sofitel Porticcio Thalassa Sea & Spa and  dem  Sofitel  Warsaw  Victoria  geschehen,  sprechen  für  die  Wichtigkeit  des zentraleuropäischen Marktes.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *