Close

January 8, 2014

Dietmar Müller-Elmau plant neues Hotel in Berlin

(Berlin, 08. Januar 2014) Es soll ein Hotel für Jedermann werden: Dietmar Müller-Elmau, Chef des gleichmaigen Schlosshotels in Oberbayern, plant ein Großstadt-Hotel in Berlin-Kreuzberg. Der Jurist Dietrich von Boetticher hat das Brenninkmeyer-Kaufhaus am Oranienplatz gekauft und will dort ein multikulti-fähiges Komfort-Hotel mit Zimmerpreisen ab 90 Euro eröffnen.

Ehemaliges Kaufhaus am Oranienplatz in Berlin: Neues Hotel mit Dietmar Müller-Elmau geplant

Ehemaliges Kaufhaus am Oranienplatz in Berlin: Neues Hotel mit Dietmar Müller-Elmau geplant

Sehen Sie dazu auch:
Hotelier Dietmar Müller-Elmau im TV-Porträt – Der Rebell von Schloss Elmau

„Auf keinen Fall, wir wollen dort etwas schaffen, das genau dorthin passt und das es nur dort gibt“, sagte Müller-Elmau gegenüber der „Berliner Zeitung“. In den Zimmern, die ab 90 Euro kosten sollen, sollen sich Gäste wohlfühlen, die gern in Kreuzberg wohnen wollen. Dietmar Müller-Elmau sagt, er möchte die Zimmer schlicht, aber edel einrichten. Mit natürlichen Materialien wie Holzböden: „So, wie es dem prachtvollen Haus, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand, geziemt.“

Das fünfgeschossige Gebäude mit Sandsteinfassade wurde 1913 errichtet und war schon einmal – ab 1925 – ein Hotel, der „Ahlbecker Hof“. Kurz darauf zogen die niederländischen Textilkaufleute Clemens & August Brenninkmeyer und gründeten dort C&A.

Details wie Anzahl der geplanten Zimmer und ein möglicher Eröffnungstermin zu dem Hotelprojekt wurden noch nicht bekannt gegeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *