Close

June 19, 2014

Dorint Hotel Charlottenhof Halle an der Saale: Durch Menschlichkeit zum Dauer-Erfolg – Erneut mit Zertifizierung Beruf und Familie

(Halle/Saale, 19. Juni 2014) Erneut bestätigt das Dorint Hotel Charlottenhof Halle (Saale) seinen ausgezeichneten Ruf: Als nach wie vor einziges Hotel in Deutschland schaffte das Vier-Sterne-Superior-Haus zum vierten Mal in Folge erfolgreich die Zertifizierung „Beruf und Familie“. Hoteldirektor Dr. Bertram Thieme nahm die Auszeichnung in Berlin entgegen. 2004 gehörte das Dorint Charlottenhof Halle zu den ersten neun Unternehmen in den neuen Bundesländern, die diese Ehrung erhielten. Seit der Eröffnung des Hotels vor 17 Jahren bekam das Hotel 32 Auszeichnungen sowie rund 45 Einzelehrungen.

Für die Unternehmen, die zum vierten Mal in Folge die Zertifizierung „Beruf und Familie“ geschafft haben, überreichte Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Urkunden. Zu den Ausgezeichneten gehörten neben Dorint-Hoteldirektor Dr. Bertram Thieme (Mitte) auch Dr. Cornelius Presch vom Ameos Klinikum Halberstadt und Frank Rüttger von der Energieversorgung Halle (von links). Weiterer Gratulant war Dr. Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstands der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, (rechts).

Für die Unternehmen, die zum vierten Mal in Folge die Zertifizierung „Beruf und Familie“ geschafft haben, überreichte Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Urkunden. Zu den Ausgezeichneten gehörten neben Dorint-Hoteldirektor Dr. Bertram Thieme (Mitte) auch Dr. Cornelius Presch vom Ameos Klinikum Halberstadt und Frank Rüttger von der Energieversorgung Halle (von links). Weiterer Gratulant war Dr. Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstands der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, (rechts).

Das Zertifikat „Beruf und Familie“ geht an Unternehmen, die ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, Beruf und Familie zu vereinbaren. Alle drei Jahre muss die Auszeichnung erneut „verdient“ werden. Für die Bestätigung musste das Hotel zunächst neue Zielsetzungen definieren und auch umsetzen. „Ein sehr arbeits- und zeitaufwändiger Prozess“, sagt Dr. Bertram Thieme. Mehrere Monate haben er und seine Mitarbeiter an der sogenannten Re-Auditierung gearbeitet. Dabei habe er viele Dinge dokumentiert, die für ihn eigentlich selbstverständlich und gar nicht erwähnenswert seien. „Wir pflegen bei uns eine humanistische Arbeitskultur, die Neid und Missgunst ausschließt. Die Mitarbeiter äußern ihre Wünsche und wir versuchen dann, das umzusetzen. Da wir rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr arbeiten, lässt sich insbesondere bei den Dienstzeiten eigentlich alles realisieren.“

Die Mitarbeiter des Dorint Charlottenhof Halle (Saale) fühlen sich wohl an ihrem Arbeitsplatz: „In 17 Jahren gab es bei uns keine Aktennotiz, keine Abmahnung, keine Kündigung und kaum Fluktuation. Dafür erhielten wir auch den Ethikpreis des Landes Sachsen-Anhalt“, berichtet der Hoteldirektor. Im Gegensatz zu Kollegen aus der Branche hat Thieme nie Schwierigkeiten, gut qualifizierte Auszubildende in ausreichender Zahl zu finden. Zum Wohlbefinden der Mitarbeiter gehört für Thieme selbstverständlich auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer familienfreundlichen Dienst- und Urlaubsgestaltung werden auch immer wieder Projekte organisiert, die die Familienmitglieder der Mitarbeiter miteinbeziehen. Dazu gehören gemeinsame Ausflüge oder Familiennachmittage. Dem Hoteldirektor ist wichtig, dass er den Beschäftigten bei Problemen jederzeit zur Verfügung steht. „Egal, ob es um die Suche nach einem Kita-Platz für das Kind oder ein Pflegeheim für die Eltern geht, wir helfen, wo wir können.“

Dass die menschliche Unternehmenskultur nicht nur gut fürs Betriebsklima ist, zeigt der wirtschaftliche Erfolg des Dorint Charlottenhof Halle (Saale): Seit seiner Eröffnung ist das Hotel mit sehr großem Abstand Marktführer in der Region.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *