Close

August 7, 2012

Erfolgs-Magazin „Lonely Planet Traveller“ startet Ende des Jahres auch in Deutschland

(Hamburg, 07. August 2012) Das erfolgreiche Reisemagazin aus Großbritannien startet nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Ende 2012 wird die Life Magazin GmbH die Zeitschrift “Lonely Planet Traveller” auf den hiesigen Markt bringen. Der Hamburger Verlag, der bereits seit Juni 2010 den britischen Lizenztitel “Food and Travel” herausgibt, hat kürzlich von der BBC Worldwide/Immediate Media Co aus London die deutschsprachige Lizenz für den Reisetitel mit der weltweit bekannten Marke “Lonely Planet” erworben.

Lonely Planet Traveller

“Das Magazin Lonely Planet Traveller ergänzt die international erfolgreichen Reiseführer, die Lonely Planet Guides, auf eine hervorragende Weise, und profitiert von dem riesigen weltweiten Lonely Planet-Netzwerk an Korrespondenten, Buchautoren und Reisejournalisten. Das ist einmalig. Wir freuen uns auf diese neue Herausforderung“, sagt Anne Coppenrath, Chefredakteurin der deutschsprachigen Ausgabe des Magazins „Lonely Planet Traveller“.

Der britische Chefredakteur Peter Grunert, ehemals BBC Worldwide Magazines, entwickelte 2008 das „Lonely Planet Magazine“. Seit dem Start im Januar 2009 ist die Zahl der Abonnenten rasant auf über 32.000 gestiegen, die derzeitige Gesamtauflage beträgt mehr als 60.000 Exemplare. Damit ist sie die in Großbritannien am schnellsten wachsende Reisezeitschrift. Schon heute kann sie zahlreiche Auszeichnungen aufweisen. Unter anderem wurde sie dreimal hintereinander (2009-2011) zum „Travel Magazine of the Year“ gekürt. Der Titel aus dem UK wurde im August 2012 in „Lonely Planet Traveller“ umbenannt und wird im Auftrag von BBC Worldwide von Immediate Media Co herausgegeben.

Das Magazin besticht durch eine anspruchsvolle Optik und eine klare Gliederung seiner Rubriken „Postcards“, „Our Planet“, „10 Easy Trips“, „Features“, „The Perfect Trip“, „Armchair Travel“ sowie mit 6 „Mini-Guides“ für Städtetrips, die sich im faltbaren DIN A 5-Format für die Hosentasche eignen. In der Zielgruppe sind die zuverlässigen und authentischen Reiseinformationen besonders geschätzt: Für jedes Budget gibt es Übernachtungs-, Ausgeh- und Shoppingtipps aus dem riesigen Lonely Planet-Netzwerk von unabhängigen Reisebuchautoren auf der ganzen Welt. Neben vielen Serviceadressen bietet das Heft den Lesern vor allem Inspiration für ihre Urlaubsplanung und zahlreiche Insider-Tipps zu den einzelnen Destinationen. Seit der Veröffentlichung des ersten Reiseführers 1973 („Across Asia on the Cheap“) hat sich „Lonely Planet“ zu einem der weltweit erfolgreichsten Reiseverlage entwickelt. Mit Lonely Planet können neugierige Reisende die Welt entdecken. Eine preisgekrönte Website und eine Reihe an mobilen und digitalen Produkten verschaffen einzigartige Einblicke in die abgelegensten Orte. Die Community bietet die ideale Plattform zum regen Austausch unter den Travellern.

Das Magazin „Lonely Planet Traveller“ ist mittlerweile eine eigenständige globale Marke. Neben der Gründungsausgabe in England gibt es Lizenzausgaben in Brasilien (seit 2009), Argentinien (seit 2010), Frankreich (seit 2010), Gesamt-Asien (seit 2010), Indien (seit 2010), Philippinen (seit 2010), Spanien (seit 2010), Thailand (seit 2010), Korea (seit 2011) und China (Aug. 2012).

Das deutsche „Lonely Planet Traveller“ erscheint zunächst zweimonatlich. Der Heftumfang beträgt 132 Seiten. Der Copy-Preis steht noch nicht fest. Der Anzeigenpreis für 1/1 Seite beläuft sich auf 10.900 Euro. Die Markteinführung wird von zahlreichen Werbemaßnahmen sowohl am POS als auch auf klassischem Wege Print und Online begleitet.

Chefredakteurin der deutschsprachigen Ausgabe von “Lonely Planet Traveller” ist Anne Coppenrath, ihre Stellvertreterin ist Andrea Bierle. Die Art Direktion übt Susanne Dietrich aus. Dieses Führungsteam verantwortet schon seit Juni 2010 den Hochglanztitel „Food and Travel“, der im gleichen Verlag erscheint.

Neu im Führungsteam ist seit dem 1. August  Jan-Aslak Stannies (39), der die Ressortleitung Text/Aktuelles für beide Titel übernimmt. Seine Berufsstationen waren bisher u.a. “Hamburger Abendblatt” (Online- und Kulturredaktion) sowie dreieinhalb Jahre freiberuflicher Journalist mit Sitz in Dubai (u.a. für “Focus”, “NZZ” und “Travel Talk”). Seit 2005 berichtet Stannies über die Touristikbranche und über Reisedestinationen und war zuletzt Redakteur bei der FVW Mediengruppe (u.a. “fvw”, “Travel Talk”) in Hamburg.

Kontakt Redaktion:
Anne Coppenrath, [email protected] Telefon: 0049-40-389040-0.

Kontakt Anzeigen:
Daniel Jankowski, [email protected] Telefon: 0049-40-389040-291.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *