Close

September 20, 2007

Europapark Rust: Roland Mack will verkaufen

Rust, 20. September 2007
Der süddeutsche Europapark Rust, mit vier Millionen Besuchern im Jahr der größte seiner Art in Deutschland, wird möglicherweise bald verkauft. Inhaber Roland Mack verhandelt derzeit mit Investmentgesellschaften über eine Übernahme der Unternehmensgruppe, die einen Gesamtumsatz von rund 250 Millionen Euro im Jahr erwirtschaftet. Hintergrund ist ist die enorme Erbschaftssteuerbelastung, die auf die Kinder von Mack (57) zukommen würde – rund 300 Millionen Euro. „Das ist mehr als wir investieren“, klagt Mack im „Handelsblatt“. Zum Europapark Rust gehören auch vier Hotels mit insgesamt 4.500 Betten. In der Hauptsaison arbeiten rund 3.000 Leute auf dem 70 Hektar großen Gelände.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *