Close

April 1, 2011

Ex-InterConti-Hotels in Berlin und Düsseldorf „temporär“ Dorint Hotels

(Berlin, 01. April 2011) Das ist kein Aprilscherz: „Die Häuser in Berlin und Düsseldorf werden von der Neuen Dorint GmbH zur Übergabe an einen international renommierten Hotelbetreiber vorbereitet“, heißt es heute von Dorint-Chef Olaf Mertens bei einer Pressekonferenz in Berlin. Die bis gestern von der InterContinental Hotels Group (IHG) geführten Tophotels in Berlin und Düsseldorf sollen – wie bereits gestern berichtet – „temporär die Namen Dorint Hotel“ tragen. Das bisherige InterConti in Köln wird dauerhaft als Dorint Hotel geführt. An beiden Interims-Dorint-Hotels sind laut einem “Bild”-Bericht” Hilton Worldwide (Berlin) und Marriott (Düsseldorf) interessiert.

In einer aktuellen Pressemitteilung (Überschrift „InterConti gibt auf“) dazu heißt es: „Die Neue Dorint GmbH verhandelt intensiv mit zahlreichen internationalen Hotelgesellschaften, die das Management dieser attraktiven Häuser übernehmen wollen. Der Aufsichtsrat hat der Geschäftsführung freie Hand gegeben, sich für die beste Alternative für das jeweilige Hotel und die Gesellschaft zu entscheiden. Die Geschäftsführung wird den Entscheidungsprozess professionell und schnell abschließen. Spätestens Mitte April soll der jeweilige Manager für die beiden Häuser in Berlin und Düsseldorf benannt werden.“

Mertens sprach auf der Pressekonferenz von der “finalen Phase”. Bis spätestens Ende April soll eine Entscheidung über neue Betreiber gefällt werden. Der Vertrag könne aber auch schon stehen, heißt es.

Auch für die insgesamt rund 740 Mitarbeiter (Berlin: 400, Düsseldorf: 180, Köln: 160) wird sich wenig ändern: Sie waren bereits Angestellte der Neue Dorint GmbH und bleiben es auch. Mertens betonte, dass alle Verträge mit Geschäftspartnern, Zulieferern und Gästen weiterhin erfüllt werden, da bereits alle drei Hotels als Betriebe der Neue Dorint GmbH geführt wurden. Mertens freut sich insbesondere über das internationale Interesse an den hervorragenden Standorten und Immobilien. Er ist sehr zuversichtlich alle drei Hotels unter neuem professionellen Management profitabel führen zu können. Mertens schließt mit der Bemerkung: „Diesen Schritt hätte ich mir schon früher gewünscht!“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *