Close

October 10, 2012

Expedia Traveler Preference: Erste Tests zeigen Steigerung der Einnahmen bei beteiligten Hotels

(Berlin, 10. Oktober 2012) Expedia gibt die ersten Ergebnisse der frühen Testphase des “Traveler Preference Programms” bekannt. Die vorläufigen Ergebnisse bestätigen, dass neben einem verbesserten Kundenservice, auch die teilnehmenden Hotels von Einnahmesteigerungen durch ein erhöhtes Buchungsvolumen und einem höheren Buchungswert profitieren. ETP ist eine Win-Win-Situation für Hoteliers und Reisende.

Das ETP Programm verbessert den Kundenservice, da Reisende entweder bei Buchung (genannt Expedia Collect) oder bei Abreise im Hotel (genannt Hotel Collect) bezahlen können. Erste Tests bei den teilnehmenden Hotels zeigen erhebliche Verbesserungen in folgenden Bereichen:

  • Mehr Buchungen: Teilnehmende Hotels, die beide Buchungsoptionen anbieten (Expedia Collect und Hotel Collect), werden häufiger gebucht als nicht teilnehmende Hotels, die nur eine Bezahlungsoption anbieten.
  • Längere Verweildauer: Die unterschiedlichen Zahlungsoptionen erhöhen den Buchungswert in den Expedia, Inc. Partnerhotels. In vielen Fällen ist die durchschnittliche Verweildauer um zirka 5 Prozent gestiegen.

„Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass Reisende lieber selbst entscheiden, ob sie für ihre Reservierung vorab oder erst im Hotel bezahlen. Deshalb haben wir das Expedia Traveler Preference Programm entwickelt“, erklärt Arne Erichsen, Director of Market Management Germany bei Expedia Lodging Partner Services. „Zusätzlich zu einem verbesserten Kundenservice bestätigen die ersten Testergebnisse, dass teilnehmende Hotels mehr Buchungen mit einem höheren Wert erzielen und somit ihre Einnahmen steigern.“

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass teilnehmende Hotels bei Suchanfragen besser positioniert und somit für die monatlich mehr als 50 Millionen individuellen Besucher der Expedia- und Hotels.com-Websites besser sichtbar sind. Die Platzierung bei Suchergebnissen hängt von der Umsetzungsrate (gemessen wird hier, wie häufig das Hotel gebucht wird in Relation dazu, wie häufig es angeschaut wird) und dem Buchungsvolumen ab. Die Tests zeigen, dass sich die Anzahl der Buchungen im Verhältnis zu allen Besuchern, die sich ein bestimmtes Hotelprofil auf einer Expedia Website anschauen, bei Hotels, die ETP anbieten, erhöht. In der Folge werden die entsprechenden Hotels bei den Suchergebnissen weiter oben dargestellt und dadurch noch mehr Reisenden präsentiert, was wiederum zu mehr Buchungen führt.

Generell zeigen die Tests, dass Europäer das Hotel Collect-Verfahren bevorzugen und Nordamerikaner das Expedia Collect-Bezahlungsmodell, wenn beide Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Aufgrund der Wahlmöglichkeit spricht Expedia, Inc. Reisende weltweit unabhängig von ihrem bevorzugten Buchungsverhalten an. Das branchenführende Dynamic Packaging von Expedia bleibt weiterhin über das Exepdia Collect-Modell buchbar.

Zu diesem frühen Zeitpunkt haben sich bereits mehr als 13.000 sowohl internationale als auch regionale Hotelketten sowie eigenständige Hotels für das ETP Programm registriert

An der Testphase haben mehr als 1.400 Hotels in Spanien, Italien und Deutschland teilgenommen. Die Ergebnisse basieren auf Kundebuchungen auf den weltweiten hotels.com® Websites, unter anderem der deutschen, irischen, italienischen, spanischen und US-amerikanischen Websites sowie aus weiteren Ländern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *