Close

August 15, 2012

Gegendarstellung

Auf der Internetseite „hottelling.net“ schrieben Sie am 2. Juli 2012 unter der Überschrift „’Computerbild’-Attacke gegen Unister: Die Hintermänner-Anwälte: Zentrale Vorwürfe sind falsch“ über mich:

„Konkret geht es um die illegale Weiterleitung an die „Computerbild“-Redaktion von internen eMails, Verträgen und Betriebsgeheimnissen. (…)

Als dritter „Computerbild“-Informant wird gerüchteweise der ehemalige Unister-Justitiar Peter Hense genannt. (…)

Hense habe mehrmals Unister-Mitarbeiter, welche das Internetunternehmen im Streit um Unister-Chef Wagner verlassen hätten, angerufen und ihnen angeboten, sie rechtlich gegen Unister zu vertreten.“

Hierzu stelle ich fest:

Ich habe keine Informationen, die nur Unister-Mitarbeitern bekannt waren, an die Computerbild-Redaktion weitergegeben. Ich habe auch keine Unister-Mitarbeiter angerufen und ihnen angeboten, sie rechtlich gegen Unister zu vertreten.“

Leipzig, den 18. Juli 2012
Peter Hense

Anmerkung der Redaktion: Unabhängig vom Wahrheitsgehalt sind wir aufgrund von gesetzlichen Vorschriften verpflichtet, diese Gegendarstellung zu veröffentlichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *