Close

March 7, 2012

GfK-Studie zeigt: Der „Urlaubsweltmeister“ ist fernreisefaul: Nahziele liegen bei Deutschen voll im Trend

(Berlin, 07. März 2012) Sommer, Sonne, Urlaubszeit: Auch in diesem Sommer verreist wieder mehr als die Hälfte der Deutschen (53,8%). Dies fand die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Couponing-Portals DailyDeal in einer repräsentativen Befragung von 1.000 Deutschen heraus. 51,6% aller Befragten machen der Studie zufolge zwei Wochen Urlaub, 24,3% immerhin eine Woche. Aber viele Deutsche bleiben im eigenen Land. Nahziele sind auch in diesem Jahr wieder am beliebtesten.

Deutschland hat bei den Reisezielen die Nase vorn: Jeder Vierte (26,1%) macht „zuhause“ Urlaub. Vor allem die Badeorte an Ost- (7,5%) und Nordsee (5,3%) und Bayern (4,1%) sind Touristenmagneten. Spanien (10,8%) liegt nicht zuletzt dank der Partyinsel Mallorca (3,2%) auf Platz zwei. Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen belegt Italien (8,8%). Mit Ägypten (1,7%), den USA (1,7), Thailand (1,2%) und der Karibik (0,8%) schaffen es in diesem Jahr nur vier Ferndestinationen in die Top-20 der beliebtesten Reiseziele.

55,4% aller Deutschen verreisen dabei mit ihrem Partner, 25,4% mit ihrer Familie und 16,6% mit ihren Freunden. Reisegruppen scheinen hingegen „out“ zu sein. Nur 3,3% schließen sich einer Gruppe an, um zu verreisen. 4,1% verreisen da schon lieber alleine, um einmal ganz in Ruhe entspannen zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *