Close

November 5, 2007

Hamburger Empire Riverside Hotel öffnet die ersten Zimmer am Elbhang

Hamburg, 05. November 2007
Seit 1. November empfängt das Empire Riverside Hotel in Hamburg seine ersten Gäste. 138 von 328 Zimmern sind bezugsbereit. Die restlichen sollen bis Ende November bewohnbar sein. Das mit Baubronze verkleidete Haus nach einem Entwurf des britischen Architekten David Chipperfield öffnet seine Räume häppchenweise. Am 5. November eröffnet der 305 qm große Ballsaal seine Türen, Mitte November die Bar „20up“ in der 20. Etage. 65 Millionen Euro investieren die Familien Fraatz und Bartels in das sogenannte Hotel der Extraklasse, das ohne Sternekategorisierung ins Rennen geschickt wird.

Hamburger Immobilientycoon Willi Bartels gestorben
Der bekannte Hamburger Gastronom und Immobilienunternehmer Willi Bartels ist heute morgen im Allgemeinen Krankenhaus Altona verstorben. Noch in der vergangenen Woche war der 92jährige seinen Geschäften in dem vom ihm 1979 aus dem ehemaligen Seemannsheim entwickelten “Hotel Hafen Hamburg” nachgegangen. Der gelernte Fleischer und Gastronom zählte zu den Menschen, die das Gesicht St. Paulis nach dem Zweiten Weltkrieg maßgeblich prägten. Er erwarb zahlreiche Häuser in der “Großen Freiheit”, dazu Wohnungen, Mietshäuser, Gaststätten und Hotels. Sein bislang größtes Projekt war die Umnutzung der ehemaligen Brauerei Bavaria mit dem Empire Riverside Hotel sowie Wohn- und Büroflächen. Erst im vergangenen Dezember war Bartels hierhin umgezogen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *