Close

May 11, 2011

hotel.de Preis-Leistungs-Index: Kundenzufriedenheit im Westen gestiegen – München weiterhin Schlusslicht

(Nürnberg, 11. Mai 2011) Führungswechsel in den deutschen Top 20: Westdeutsche Städte holen im Preis-Leistungs-Verhältnis von hotel.de auf. Die Berliner Hotellerie behauptet sich trotz höherer Kundenzufriedenheit im Ranking. Im Vergleich der deutschen Großstädte zeigten sich die Übernachtungsgäste mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der Hoteliers in Dresden besonders zufrieden. Sie wählten das Elbflorenz mit 7,99 Punkten auf Position 1 der Top 20, gefolgt von Chemnitz, dem vormaligen Spitzenreiter. Gegenüber der vorherigen Beurteilung verringerte sich hier die Wertung von 8,09 auf 7,96 und somit das Ranking auf Platz 2. Halle an der Saale behauptete den dritten Platz, knapp vor der Nachbarstadt Leipzig.

hotel.de-Top 20-Städte in Deutschland

Deutlich aufgeholt haben die Städte der alten Bundesländer, allen voran Oberhausen. Die kreisfreie Stadt aus dem Ruhrgebiet machte zwei Plätze auf Rang 6 gut. Die Hotellerie von Augsburg verbesserte sich sogar um drei Positionen auf den 9. Platz. Der Rheinmetropole Düsseldorf bestätigten die Buchungskunden einen Platz im Mittelfeld. Hier wird es nicht nur in den kommenden Tagen beim Eurovision Song Contest 2011 spannend, sondern auch darüber hinaus, wenn noch vermehrt internationale Übernachtungsgäste ihre Hotelbewertungen vornehmen.

In Freiburg/Breisgau waren die Gäste mit der gebotenen Leistung im Verhältnis zum Zimmerpreis weniger zufrieden. Für die an der Dreisam liegende Stadt im Breisgau genügte eine Beurteilung von nunmehr 6,97 nicht mehr für einen Verbleib in den deutschen Top 20. Dafür ist die Hansestadt Bremen wieder im Ranking vertreten. Das auch bei ausländischen Touristen sehr beliebte München bleibt das Schlusslicht unter den zwanzig besten Großstädten in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis.

hotel.de-Top 20-Metropolen weltweit

Tallin, die Kulturhauptstadt 2011, erreichte die Spitzenposition beim Vergleich der Metropolen weltweit. Die Hauptstadt Estlands, die bereits in diesem Frühjahr mit einer Vielzahl kultureller Angebote lockt, verbesserte sich bei der Betrachtung der 2- bis 5-Sterne-Hotellerie mit einem Anstieg von 7,68 auf 7,86 Punkten gleich um drei Plätze. Mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis in Hanoi waren die hotel.de-Buchungskunden zwar etwas weniger zufrieden, nach 7,85 Punkten im Februar gelang den Hoteliers der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi mit einer aktuellen Beurteilung von 7,81 allerdings noch ein guter zweiter Platz, gefolgt von Wilna.

In der Hauptstadt Tschechiens waren die Hotelgäste im Vergleich zur vorherigen Wertung zwar deutlich zufriedener mit der gebotenen Leistung im Verhältnis zum geforderten Preis, dennoch konnte Prag keinen Platz gut machen. Der Berliner Hotellerie bescheinigten die hotel.de-Buchungskunden ebenfalls ein verbessertes Preis-Leistungs-Verhältnis, doch auch hier gab es keine Positionsveränderung im internationalen Ranking. Der Grund: In vielen Metropolen waren die Gäste zufriedener mit dem, was ihnen für ihr Geld im Hotel geboten wurde.

Mexiko-Stadt und Luxemburg genügten die aktuellen Bewertungen von 6,77 und 6,89 dieses Mal nicht für eine Aufnahme in die Top 20. Stattdessen befinden sich die finnische Hauptstadt Helsinki und Seoul unter den Metropolen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Während die ewige Stadt Rom und Athen, eine der ältesten Städte Europas, das internationale Ranking nur knapp verpassten, sind Paris, London und vor allem Moskau mit nur 5,77 Punkten weit abgeschlagen.

Der Preis-Leistungs-Index von hotel.de, eines der seriösen Marktforschungsinstrumente, wertet die Gästebewertungen der buchbaren Zwei- bis Fünf-Sterne-Hotels aus. Bewerten können nur Gäste, die auch vor Ort waren – und dies nach einem Punktesystem (0 bis 10) u.a. für Zimmerqualität und Freundlichkeit des Personals.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *