Close

December 28, 2013

Hotel verschleppt Norovirus: Zwangsschließung!

(Pörtschach/Österreich, 28. Dezember 2013) Die Sache wurde leider nicht allzu ernst genommen: Wegen verschleppter Noroviren wurden nun das Parkhotel Pörtschach am Wörthersee in Österreich von den Gesundheitsbehörden geschlossen. Die gefährlichen Erreger grassierten in dem beliebten Ferienhotel bereits vor Weihnachten. Das Hotel wurde kurzzeitig geschlossen. Da jedoch keine Gäste betroffen waren, wurde sie Sperre zum 23. Dezember wieder aufgehoben. Doch damit nicht genug.

Parkhotel Pörtschach am Wörthersee

Parkhotel Pörtschach am Wörthersee

Dann stellte sich heraus, dass nachwievor drei Hotelmitarbeiter an den Noroviren erkrankt waren. Zudem waren zwei Gäste betroffen. Gemeinsam mit der Hotelleitung wurde beschlossen, das Haus vorzzeitig zu schließen. Zu Silvester waren eigentlich 200 Gäste erwartet worden. Nun wurde das Saisonende – planmäßig am 4. Januar 2014 – vorgezogen. Das Parkhotel soll planmäßig nach der Winterpause wieder am 17. April 2014 in Betrieb genommen werden.

Noroviren treten immer wieder auf – auch in Hotels. So war das Morada Resort in Kühlungsborn an der Ostsee davon betroffen und musste einige Tage geschlossen werden. Vor drei Jahren hatte eine Norovirus-Infektion das Aqualux Resort in Bad Salzschlirf infiziert; es bleib eine ganze Woche geschlossen und ging später – wohl auch aufrgund der massiven Medienberichterstattung in TV und Zeitungen – in die Insolvenz.

Lesen Sie dazu auch:
Norovirus im Hotel: Alarm an Heiligabend – 19 Hotelgäste ins Krankenhaus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *