Close

November 18, 2010

Hotelmarketing: Google Street View startet in 20 Großstädten – Hoher Nutzwert für Hotellerie

(Hamburg, 18. November 2010) Das macht richtig Spaß: Eine virtuelle Rundreise durch 20 deutsche Städte bietet nun Google mit dem neuen Tool „Street View“. Die Möglichkeiten im Marketing sind immens, Hotels und Restaurants lassen sich ausgiebig begutachten. Allerdings sind etliche Häuserfassaden unkenntlich gemacht worden – auf Wunsch der Besitzer. Das stört zuweilen das Online-Straßenbild. Selbst im ersten Onlinetest mit Oberstaufen waren die ersten unschönen Pixel-Szenen aufgetaucht. Ab sofort bietet HRS.de in seiner Android-App die Funktion „Street View“: Hotels, die bereits von Google abgefilmt worden waren, sind so realitätsgetreu dargestellt.

Google Street View startet offiziell in Deutschland

Google Street View startet offiziell in Deutschland

Anfahrtswege und Lage von Hotels, Restaurants und Eventlocations sind bei Google Street View mühelos auszukundschaften. So können sich Nutzer beispielsweise bei der Restaurantsuche bereits vom Wohnzimmer aus einen Eindruck davon verschaffen, ob auch ein Parkplatz angeschlossen ist. Bevor die Nutzer ihren Urlaub buchen, können sie das passende Hotel samt Umgebung schon einmal vom heimischen PC aus anschauen. Selbst wenn aus finanziellen oder zeitlichen Gründen eine Reise nicht möglich ist, lassen sich mit Street View weit entfernte Städte dennoch virtuell erkunden.

Von den Street View-Ansichten aus Deutschland profitieren neben Nutzern auch Unternehmen jeglicher Größe: Sie können sie für ihre Zwecke kostenlos einsetzen, indem sie „Street View“ in ihre Webseiten einbinden. Überall auf der Welt haben Betreiber von Immobilien-, Reise-, Hotel- und Gemeinde-Webseiten den Nutzen dieser Technologie erkannt. Offizielle Partner sind jetzt schon neben HRS.de u.a. auch CTS Eventim, Expedia,  und die Lufthansa.

Verwendung von Street View
Gehen Sie auf www.maps.google.de und suchen Sie nach einem Ort, für den Street View-Bildmaterial bereits verfügbar ist. Ziehen Sie das kleine gelbe Männchen – genannt “Pegman” – an die gewünschte Stelle auf der Karte, um in die Straßenansicht zu wechseln. Die blauen Linien in der Karte zeigen Ihnen dabei die Bereiche an, für die Street View-Bilder verfügbar sind. Mithilfe der Pfeile oben links im Kompass können Sie sich umschauen. Klicken Sie auf das Plus- bzw. Minussymbol, um herein- oder herauszuzoomen. Über das Minussymbol können Sie auch ganz aus Street View herauszoomen und zur Kartenansicht zurückkehren. Klicken Sie auf die weißen Pfeile am Boden, um sich zu bewegen, oder positionieren Sie den Mauszeiger an eine bestimmte Stelle. Wird eine weiße Umrandung angezeigt, gelangen Sie mit einem Klick direkt dorthin. In der rechten unteren Ecke ist eine Übersichtskarte eingeblendet. Über diese Karte können Sie auch navigieren, indem Sie Pegman an die gewünschte blau umrandete Stelle ziehen.

Android-App von HRS.de mit Google Street View

Android-App von HRS.de mit Google Street View

„Street View“ ist eine Funktion des Kartendienstes Google Maps. Mit Street View können Nutzer Straßen, Plätze und Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum in Rom, die Siegessäule in Berlin oder den Zürichsee in einer 360-Grad-Ansicht erleben, so als wären sie selbst dort. Google hat jeden dieser Orte mit einem Street View-Auto Bild für Bild aufgenommen und anschließend die einzelnen Aufnahmen zu einem Panoramafoto zusammengesetzt. Street View Ansichten werden weltweit bereits für 27 Länder angeboten. In Deutschland sind seit November 2010 Panoramabilder von Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal verfügbar.

Weitere Hintergrundinfos zu „Google Street View“ sind unter sites.google.com abzurufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *