Close

July 20, 2007

Hotelratenvergleich: Bis zu 23% Unterschied

Düsseldorf, 04. Juli 2007
Die Hotelraten der führenden Buchungsportale sind sehr unterschiedlich (siehe dazu den monatlich erstellten „Preiswächter“ in den PDF-Ausgaben von ‚hottelling’). Nach einer neuen Untersuchung von trivago.de, Düsseldorf, betragen die Differenzen bis zu 23 Prozent. 100 Euro Differenz für ein und dasselbe Zimmer pro Nacht seien keine Seltenheit.
Europaweit betrug der Umsatz bei Online-Hotelbuchungen 2006 nach einer aktuellen Studie des dänischen Centre for Regional and Tourisme Research 6,1 Milliarden Euro. Circa 20 Prozent oder 1,2 Milliarden Euro entfielen davon auf den deutschen Markt. Die Preisspanne unter den Anbietern berücksichtigt verschenken die deutschen Urlauber jährlich ungefähr 276 Millionen Euro, heißt es in einer Presseerklärung von trivago.de. Das Reiseportal bietet einen kostenloses Preisvergleich für Hotels. Dabei werden folgende Buchungsportale durchsucht: HRS.de, hotel.de, ebooker.de, booking.com, venere.com, alpharooms.com, skoosh.com, hotelopia.com sowie die CRS von Intercontinental und Golden Tulip. Die Reiseplattform kombiniert Reisetipps mit einer Preissuchmaschine für Hotels und Pauschalreisen. Im zweiten Quartal 2007 verzeichnete trivago.de europaweit rund zwei Millionen Besucher monatlich.

Hier geht’s zu trivago.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *