Close

June 29, 2009

Hoteltest im Schlosshotel Hugenpoet Essen-Kettwig: Edler Froschkönig

Anonymer Quality Check des Fachmagazins „Top hotel“ ergibt ein “sehr gut”

Essen/Landsberg am Lech, 29. Juni 2009
Service at its best! Beim jüngsten Hoteltest von „Top hotel“ im Schlosshotel Hugenpoet in Essen-Kettwig gerät der Autor, ein international erfahrener Hotelexperte, geradezu ins Schwärmen: „Das Schloss wird von einem guten Geist beseelt“, so sein Fazit. „Der ‚Genius loci’ findet seinen Ausdruck in Gastfreundschaft, Engagement, Leistungsstärke und offensivem Charme“, ist im Resümee des ausführlichen Testberichtes, der auch in der Onlineausgabe von „Top hotel“ eingesehen werden kann, zu lesen. Das Urteil könnte nicht besser ausfallen: „In einem solchen Haus fühlt man sich als Gast von der ersten bis zur letzten Minute wohl und gut aufgehoben.“ Mit 82 von maximal 100 Punkten fällt das Testurteil mit der Note „sehr gut“ aus.

Cover Top hotel Juni 2009 b

Insbesondere die Servicequalität und die F&B-Leistungen (F&B = Essen & Trinken) überzeugten beim Testbesuch. Just für den Check-in-Service – der erste Eindruck wiegt am schwersten – notiert der Tester ein „sehr gut“. Ebenso erhalten das Gorumetrestaurant „Nero“ und das A-la-carte-Frühstück die höchste Note. Und auch scheinbar kleinen Dienste am Gast wie WLAN-Freischaltung, Turndownservice am Abend, Weckruf am Morgen, Wäscheservice und Messagetransfer werden trotz kritischer Prüfung mit einer Eins benotet. „Es herrscht allgegenwärtig eine harmonische und bisweilen sogar herzliche Atmosphäre, wie sie so nicht allzu oft zu erleben ist“, bilanziert der Tester. „Alle Angestellten grüßen freundlich, stellen sich am Telefon mit Namen vor und sprechen den Gast ebenfalls mit Namen an. All dies trägt ganz entscheidend zum Wohlgefühl der Gäste bei.“

Aber auch etwas – konsruktive – Kritik an den Leading Small Hotel wird nicht verschwiegen. So moniert der Tester eine technische Panne an der Dusche und den fehlenden Wellnessbereich. Wellness, Fitness & Spa gehören in einem Fünf-Sterne-Deluxe-Hotel zum Standardangebot – im historischen Gebäude des Schlosshotels war dies jedoch nicht unter zu bringen. Stattdessen wird ein naher Fitnessclub angepriesen.

Die Testergebnisse im Überblick: (max. 100 Punkte je Kriterium)
Reservierung – 69
Check-in – 92
Zimmer 5 – 80
Gästebad – 60
Frühstück – 87
Restaurant “Nero” – 81
Restaurant “Hugenpöttchen” – 62
Bar “Baronie” – 60
Etagenfrühstück – 88
Bankett – 84
Schuhputzservice – 97
Rezeption – 94
Housekeeping – 89
Messagetransfer – 86
Sicherheitsaspekte – 87
Flure, Aufzüge, Treppen – 61
Außenansicht – 57
Wellness – 41
Check-out – 97
Lost & Found – 95

Gesamteindruck – 82
(100-81 sehr gut; 80-61 gut; 60-41 befriedigend; 40-21 mangelhaft; 20-0 ungenügend)

Der ausführliche Testbericht erscheint in der Ausgabe Juni von „Top hotel“ und kann auch in der Onlineausgabe unter www.tophotel.de eingesehen werden. Die Servicechecks werden stets anonym und auf eigene Rechnung durchgeführt. Die Berichte dienen der konstruktiven Kritik und genießen im internationalen Hotelmanagement und bei Branchenexperten ein hohes Ansehen. Zuletzt im Test waren das The Ritz London (52 von max. 100 Punkten), The Westin Leipzig (58 Punkte), Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt (36 Punkte), Hotel Fährhaus Sylt (67 Punkte) und Vila Vita Hotel & Rosenpark Marburg (62 Punkte).

„Top hotel“ ist die renommierte Fachzeitschrift für das Hotelmanagement in Deutschland. Das Magazin erscheint zehn Mal im Jahr im Freizeit-Verlag Landsberg, einem Unternehmen der LPV Lebensmittel Praxis Verlag Neuwied GmbH. In diesem Verbund erscheinen u.a. auch „Die KÜCHE“, „Catering inside“, „Convenience Shop“ und „Lebensmittel Praxis“.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *