Close

December 20, 2010

Immer mehr Manipulationen von Gästekritiken: Hotrec intensiviert Dialog mit Hotelbewertungsanbietern

UPDATE (Brüssel, 20. Dezember 2010) Online-Bewertungen haben sich zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel sowohl für Hoteliers als auch für ihre Gäste entwickelt. Gleichwohl sieht der europäische Hoteliers-Dachverband Hotrec, Brüssel,  die Notwendigkeit, den Dialog mit den Anbietern von Online-Hotelbewertungen zu intensivieren, um die Verlässlichkeit der Bewertungen zu erhöhen und noch mehr wechselseitige Vorteile zu realisieren. Zu diesem Zweck legt Hotrec ein leicht modifiziertes Arbeitspapier seiner schon früher angenommenen 10 Prinzipien für Hotelbewertungsportale vor, um einen Beitrag zur besseren Entwicklung von Hotelbewertungen im Interesse der Verbraucher, Hoteliers und Bewertungsanbieter zu leisten.

TV-Tipp: SW-Reportage über Manipulationen von Hotelbewertungen
Für eine Handvoll Euro: Profi-Texter fälschen Internetbewertungen – Egal ob es um den Urlaubsort geht, das Hotel vor Ort, das neue Handy, der Computer, die Digicam, die neue Küchenmaschine – bevor man losstürmt und einkauft oder bucht, sollte man sich informieren. Preise vergleichen, Testberichte studieren geht heute alles mit einem Klick übers Internet. Eine wichtige Entscheidungshilfe sind auch die angeblich unabhängigen Erfahrungsberichte, die man im Internet lesen kann. Aber sollte man alles glauben, was da steht?

Hotrec initiierte den Dialog mit den Hotelbewertungsportalen im November 2007 mit einer Einladung, gemeinsam über Prinzipien für mehr Verlässlichkeit und Transparenz für die Gemeinschaft der Reisenden zu diskutieren. Das oberste Ziel ist die Bereitstellung wahrer, klarer und nützlicher Informationen für den Verbraucher. Präsident Kent Nyström zeigt sich mit den bisherigen Fortschritten zufrieden: “Wir begrüßen die positiven Reaktionen der Hotel-Bewertungsportale auf die 10 Prinzipien und die mehr und mehr umgesetzten Änderungen gemäß unserer Vorschläge. Wir würdigen diese Bemühungen und Verbesserungen ausdrücklich, glauben aber gemeinsam noch weitere Fortschritte erzielen zu können.”

Im Zuge dieses Dialoges erkannte Hotrec im sich rasch verändernden Internet-Umfeld Anpassungsbedarf der bestehenden Prinzipien an, z.B. bei den Vorschlägen zur Mindestanzahl von Bewertungen, zu Berichtszeiträumen oder zur Berechnungen von Notendurchschnitten und Ranglisten. Auf der anderen Seite sollten aber auch die Anbieter von Hotelbewertungen ihre Geschäftsprozesse weiter verbessern, um u.a. weniger Manipulationen, qualitativ höheren Input, mehr Transparenz und eine bessere Darstellung der offiziellen Hotelsterne zu gewährleisten.

Hotrec lädt alle Anbieter ein, die nun überarbeiteten 10 Prinzipien gemeinsam zu diskutieren und ihre Geschäftspolitik entsprechend darzustellen, um zu einer transparenten Einschätzung ihrer Anstrengungen für Hoteliers und Reisende gleichermaßen zu gelangen.

Weitere Information: www.hotelreviewsites.hotrec.eu.

One Comment on “Immer mehr Manipulationen von Gästekritiken: Hotrec intensiviert Dialog mit Hotelbewertungsanbietern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *