Close

May 27, 2010

Inspiration für innovativen Geist im Hotel

Selbsttest mit NISCHENSUCHER Marketing – Workshop „Vision & Aufbruch“

(Neubiberg bei München, 27. Mai 2010) Wie kommt das Neue in die Welt? Hotels müssen sich ständig neu erfinden, zumal über 300 neue Häuser in den nächsten Jahren in Deutschland eröffnet werden. Neben einer Strategie für Weiterentwicklung und Ausbau der Immobilie sind vor allem gute Ideen für mehr Service gefragt. Mit dem Selbsttest „InnovationsQuotient““ der bekannten Münchner Marketingberatung NISCHENSUCHER lässt sich in nur einer Minute ergründen, wo man steht: ist man Zögerer oder Förderer in Sachen Innovation?

Hotelmarketingexpertin Alexandra Romeo: Selbsttest „InnovationsQuotient“ bietet Inspirationen

Hotelmarketingexpertin Alexandra Romeo: Selbsttest „InnovationsQuotient“ bietet Inspirationen

„Erfolgreiche Innovation en basieren eher auf Mut für Veränderungen, Begeisterungsfähigkeit und Offenheit für Neues“, erklärt Alexandra Romeo. Die erfahrene Hotelmarketingberaterin und Inhaberin der Agentur NISCHENSUCHER ist als treibende Kraft in serviceorientierten Gastbetrieben gefragt. Ideal sind regelmäßige „Innovationsrunden“ mit professioneller Umsetzung von Marketing- und Serviceideen. In vielen Betrieben hat es sich als effektiverweisen, mindestens einmal im Jahr, besser noch: zweimal jährlich, eine Auszeit dafür zu nehmen. „Mit dem nur eine Minute dauernden Selbsttest ‚InnovationsQuotient‘ kann man sich selbst überprüfen, wie experimentierfreudig man ist, wie leicht es einem fällt, alte Pfade zu verlassen und Neues zu wagen“, weiß die Marketingexpertin. Der Selbsttest steht kostenfrei unter (http://nischensucher.files.wordpress.com/2010/05/innovationsquotient.pdf) zum PDF-Download zur Verfügung.

Workshop „Vision & Aufbruch“
Mehr Mut zu Veränderungen macht der eintägige Workshop „Vision & Aufbruch“, den NISCHENSUCHER Marketing & More gemeinsam mit erfahrenen Psychologinnen durchführt. Zahlreiche Hotels leiden darunter, allzu vergleichbar mit ihren Wettbewerbern zu sein. Unbeschwertes Querdenken und Entwicklung von Erfolgsstrategien für ständige Erneuerung bietet das Seminarkonzept Führungskräften in Hotellerie und Touristik. „Angesprochen werden Kopf und Bauch“, so Frau Romeo. „Im Laufe des eintägigen Programms werden nicht nur Erfolgsbeispiele innovativen Denkens aufgezeigt, sondern auch im Rahmen von praktischen Übungen die Bereitschaft dazu gestärkt.“

Tagesablauf Innovationsworkshop
„Vision & Aufbruch – Innovativ denken, erfolgreich handeln“

Der Ein-Tages-Workshop fördert bei Führungskräften und Mitarbeitern den Mut zu innovativem Denken und Handeln. In praktischen Übungen werden Blockaden gelöst, vorgestellte Erfolgsstrategien inspirieren zum Aufbruch.

9h: Blockaden lösen
Mit einfachen Elementen aus dem Clown- und Improvisationstheater wird das Vergnügen, sich auf neues Terrain zu begeben, mit Spaß an der Sache realisiert. Die Perspektive des Clowns ermöglicht, ungewohnte Situationen als Chance zu betrachten und sie humorvoll, gelassen und souverän zu meistern. Selbstvertrauen, Kreativität, Motivation und Zusammenarbeit werden dadurch auf besondere Weise gefördert.

10:30h: Kaffeepause

10:45h: Strategie – Kreieren statt kopieren!
Manche – einst große – Unternehmen haben wichtige Veränderungen verschlafen, andere – einst kleine – sind heute ganz groß. Kommen Sie hinter das Geheimnis ihrer Erfolge und setzen Sie es in einer anschließenden Gruppenarbeit um.

12:30h: Mittagspause

Von 13:30 bis 17:30H: Zusammenspiel in der Gruppe
Teams, in denen viel gelacht wird, sind kreativer und produktiver. Weitere Übungen aus dem Clown- und Improvisationstheater helfen dabei, eine Haltung mit Humor einzunehmen.

Märkte – Dominieren statt bedienen
Wie wird man Erster im Markt? Indem man neue Märkte schafft! Beispiele aus der Wirtschaft veranschaulichen das Prinzip. Die Umsetzung erfolgt in gemeinsamer Gruppenarbeit.

Produkte – Vereinfachen statt verschrecken
Warum es den Kunden unnötig schwer machen? Einfache, verständliche Produkte haben wesentlich bessere Wettbewerbschancen. Erfahren Sie hierzu einige Beispiele aus der Wirtschaft und ein eigenes aus gemeinsamer Gruppenarbeit.

Preis – Modellieren statt minimieren!
Auch aus der Preisspirale gibt es kreative Wege. In gemeinsamer Gruppenarbeit werden wir ein solches Preismodell erarbeiten.

Der Ein-Tages-Workshop ist für maximal 20 Teilnehmer konzipiert und kostet insgesamt 1.800 Euro zzgl. Reisekosten. Weitere Information und Anmeldung: www.nischensucher-marketing.de

NISCHENSUCHER Marketing mit Sitz in Neubiberg bei München wurde im Sommer 2009 gegründet. Gründerin ist die Touristik-Betriebswirtin Alexandra Romeo. Ihre langjährige Marketingerfahrung wird nicht nur in der Hotellerie geschätzt und rege nachgefragt. Mit ihren Vertriebsmandaten für hochwertige Trachtenmode und Businessbekleidung ist sie in zahlreichen Tophotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine willkommene Ansprechpartnerin. Zudem bietet sie mit RÄUMCHEN WECHSLE DICH einen bundesweit geschätzten Service an Wohn- und Ausstattungsaccessoires.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *