Close

April 10, 2012

InterContinental Hotels Group (IHG): Larry Light neuer Global Chief Brands Officer

(London, 10. April 2012) Markenexperte Larry Light wechselt zur InterContinental Hotels Group (IHG). Der frühere BBDO-Manager und Ex-Marketingchef von McDonald’s, wurde nun als Global Chief Brands Officer verpflichtet. Er ist CEO Richard Solomons direkt unterstellt und soll das IHG-Markenportfolio – dazu gehören Holiday Inn, Holiday Inn Express, Indigo, Crowne Plaza, InterContinental, Staybridge Suites und Candlewood Suites – pflegen.

Larry Light

Larry Light

Eine große Herausforderung für Larry Light sind die anstehenden Markenstart der Even Hotels und chinesischen Hualuxe Hotels. Da IHG sein weltweites Wachstum u.a. mit Franchise-Partnern vorantreibt ist Markenaufbau und –pflege essentiell. Das spiegelt sich vor allem bei der Budget-Hotelmarke Holiday Inn Express wider, die zum Beispiel in Deutschland von mehreren Franchisepartnern, darunter Foremost Hospitality und Treugast, voran getrieben wird.

Larry Light gilt als Markenguru. Sein Buch „Sechs Regeln für Marken-Wiederbelebung“ wird international beachtet. Von 2002 bis 2005 war er Global Chief Marketing Officer bei McDonald’s. Als Markenberater für Arcature betreute er namhafte Markenkunden wie Mars, Nissan, 3M und IBM.

Start für Hualuxe Hotels: Erste Hotelmarke speziell für Chinesen
Klare Ausrichtung auf eine riesige Zielgruppe: Die neue Hotelmarke Hualuxe wird von der Intercontinental Hotels Group (IHG) speziell für chinesische Gäste entwickelt. „Hua“ bedeutet „majestätisches China. IHG betreibt im Reich der Mitte bereits 160 Häuser in 60 Städten und entwickelt 20 weiteren Hotels in den nächsten zwei Jahren.

Hualuxe soll für Tradition, Status und viel Raum für Familien stehen. Wichtig ist das F&B-Konzept mit „Fu Lin“-Restaurants und „Late Night“-Nudelbars. Wann und wo das erste Hualuxe Hotel eröffnet werden soll, wurde noch nicht mitgeteilt.

Bei IHG geht man von einer stark wachsenden Zielgruppe und steigenden Reiseintensität in China aus. Die Zahl der Chinesen soll in den nächsten drei Jahren auf 3,3 Milliarden wachsen, der Hotelmarkt China wachse jährlich um fünf bis acht Prozent und die Zahl der Auslandsreisen von Chinesen nehme von zehn auf hundert Millionen in der nächsten Dekade zu.

IHG präsentiert neue Hotelmarke Even Hotels
Die neue IHG-Marke Even Hotels deckt eine große und steigende Nachfrage nach gesundheitsbewussten Reisen zu erschwinglichen Preisen ab. Das Konzept von Even Hotels ist eine branchenweite Innovation von IHG, die ein einzigartiges Angebot für alle Wellness-Wünsche von Reisenden bietet – in den Bereichen: Sport, Ernährung, Arbeit und Erholung. Keine andere Hotelmarke kann dies ihren Gästen unter einem Dach und zu diesen günstigen Preisen anbieten. Even Hotels ergänzt die sieben bereits bestehenden IHG-Hotelmarken und soll in Zukunft nicht nur eine wichtige Säule im IHG-Markenportfolio werden, sondern langfristig wesentlich zur Steigerung des Marktanteils in den USA beitragen.

„Wir haben bereits Erfahrung mit der Einführung von Innovationen in der Hotelbranche. Diesmal nehmen wir im Bereich Wellness eine Vorreiterrolle bei preisgünstigen Lifestyle-Hotels für jedermann ein“, so Richard Solomons, CEO von IHG. „Wir haben so viel Vertrauen in den Erfolg der Marke Even, dass wir in den kommenden drei Jahren bis zu 150 Mio. US-Dollar investieren werden, um Even Hotels zu Wachstum und Gewinn zu verhelfen.“

Über einen Zeitraum von 18 Monaten analysierte IHG genauestens neue Trends, führte fundierte quantitative und qualitative Umfragen durch und sprach mit mehr als 4.000 Kunden. Die Umfragen zeigten eine Verschiebung der Nachfrage hin zu einem ganzheitlichen Wellness-Reiseerlebnis und bestätigten, dass viele Kunden das unbefriedigte Bedürfnis haben, sich auch auf Reisen gesund zu fühlen. Das Markenkonzept für Even Hotels basiert durchgehend auf den Wünschen dieser Gäste und bietet eine Lösung für gesundheitsbewusste Reisende.

„Der Wellness-Sektor wächst weiterhin jedes Jahr und die Markteinführung der Even Hotels wird es IHG ermöglichen, von diesem langfristigen Trend zu profitieren“, sagte Kirk Kinsell, IHG Präsident von Nord-, Mittel- und Südamerika. „Zwei Drittel aller IHG-Hotelzimmer befinden sich in den USA – und diese aufregende neue Hotelmarke wird uns dabei helfen, unseren Anteil in diesem wichtigen Markt zu steigern. Wir erwarten in den nächsten fünf Jahren, Verträge für 100 Even Hotels zu unterschreiben.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *