Close

February 25, 2012

Jubiläum bei den Selektion Deutscher Luxushotels: 25 Jahre Kultur der Gastlichkeit

(Hamburg, 25. Februar 2012) Die Kunst der Gastlichkeit ist ein Kulturgut, was geschützt und gepflegt sein will: Seit 25 Jahren haben sich nun die Häuser der Selektion Deutscher Luxushotels dem hehren Ziel verschrieben. Der Verbund feiert sein Jubiläum im September unter dem Motto „25 Jahre unter Freunden“ mit einem festlichen Diner im Brenners Park Hotel & Spa in Baden-Baden.

Selektion Deutscher Luxushotels

1987 vom Nassauer Hof Wiesbaden, Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg und dem Breidenbacher Hof Düsseldorf gegründet, umfasst der Verbund inzwischen neun deutsche sowie ein österreichisches Luxushotel. Die Selektion, die von „Hotel Autorität“ Heinz Horrmann kompetent begleitet wird, hat sich unter der Führung von Ingo C. Peters mit modernem Marketing stark entwickelt. Der Direktor des Fairmont Hotels Vier Jahreszeiten Hamburg ist seit Mai 2009 Vorsitzuender des Verbundes und setzt vor allem Wert auf die Nachwuchsförderung. So fand zuletzt bereits zum neunten Mal der Azubi Contest unter der Schirmherrschaft von TV-Koch Christian Rach statt. Siegerin ist die 23-jährige Franziska Dittrich aus dem Hotel Mandarin Oriental Munich, Hotelfachfrau im zweiten Lehrjahr. Den zweiten Platz erkämpfte sich die 21-jährige Marie Güthues aus dem Excelsior Hotel Ernst in Köln, ebenfalls Hotelfachfrau im zweiten Lehrjahr. Dritter wurde der 24-jährige Tobias Henn, der im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg im ersten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Koch ist.

Interview bei „Hotelier TV“: Ingo C. Peters zum Fachkräftemangel in der Hotellerie

Im vergangenen Jahr wurden die Initiativen „Selektion trägt“ und „Selektion fördert“ gestartet. Bei „Selektion trägt“ handelt es sich um Nachwuchsförderung im kulturellen Bereich, die jedes Mitgliedshaus individuell plant und organisiert. „Selektion fördert“ bezeichnet die Projekte der Nachwuchsförderung in den Mitglieds-Hotels.

Die regelmäßigen Auszeichnungen der letzten Jahre bestärken den Gedanken der Selektion: Inzwischen sind insgesamt fünf der neun deutschen Mitgliedshäuser mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, seit letztem Jahr haben sogar zwei der Selektionshäuser Gourmetküchen auf Zwei-Sterne-Niveau. Zusätzlich wurde das österreichische Mitglied der Selektion „Deutscher“ Luxushotels vom österreichischen Gault Millau zum „Hotel des Jahres 2012“ gekürt.

„Die Selektion Deutscher Luxushotels ist einzigartig, die Individualität unserer Mitglieder ist ein wichtiges, den Verbund bereicherndes Alleinstellungsmerkmal. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit in den Bereichen Sales und Marketing sowie in der Nachwuchsförderung stärken und inspirieren wir uns gegenseitig“, sagte Selektions-Vorsitzender Peters. Seit ihrem Bestehen hab die Selektion Deutscher Luxushotels die deutsche Tophotellerie entscheidend geprägt. Jedes der Selektionsmitglieder setze in seinem jeweiligen Standort Maßstäbe in Sachen Servicestandards und luxuriösem Ambiente und verfüge über eine weltweite Reputation.

Mitgliedhotels sind das Grand Hotel Heiligendamm, Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, Parkhotel Bremen, Ritz Carlton Berlin, Breidenbacher Hof Düsseldorf, Hotel Excelsior Ernst Köln, Nassauer Hof Wiesbaden, Brenners Park-Hotel & Spa Baden-Baden, Mandarin Oriental München sowie das Hotel Schloss Fuschl bei Salzburg. Darüber hinaus gehören Mercedes-Benz sowie die Reederei Peter Deilmann als Kooperationspartner zum Verbund.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *