Close

June 21, 2012

LFPI Hotels setzt Wachstumskurs fort und übernimmt das Hotel All Seasons in Hamburg

(Hamburg, 21. Juni 212) Die französische LFPI Gruppe hat das 67 Zimmer umfassende All Seasons Hotel in Hamburg von der IVG Institutional Funds GmbH, dem Marktführer bei Immobilienspezialfonds in Deutschland, erworben und übernimmt den Betrieb zum 01. Juli 2012.

Heute wird das Haus als zwei Sterne Superior Hotel geführt und zukünftig als Ibis Styles, einer jungen Marke der Ibis-Familie, neu positioniert. Das Hotel wurde bereits 2009 in vielen Bereichen renoviert und derzeit werden weitere Modernisierungsarbeiten im Hotel durchgeführt. Die Zimmer bestechen durch ein einladendes, zeitgemäßes Design in hellen Farben. Großzügige Familienzimmer, die für Hotels dieser Kategorie in Hamburg äußerst selten sind, machen das zukünftige ibis Styles zu einem idealen Ausgangspunkt für Familienurlaube.

Hierzu trägt auch die verkehrsgünstige Lage bei. Mit der nahegelegenen U-Bahn erreicht man binnen weniger Minuten Innenstadt und Hafen, Elbekanal und Alster sind sogar zu Fuß gut erreichbar. Businessgäste schätzen zudem die ruhige Lage, sowie den Service des kostenfreien Frühstücks und der kostenfreien WLAN Nutzung.

Der Geschäftsführer der LFPI Hotels Management Deutschland, Bernd Mäser, sieht das Hotel bereits heute gut etabliert und freut sich zum Start mit Direktorin Stefanie Holtz und ihrem Team den Grundstein für eine langfristig angelegte Neupositionierung legen zu können: „Der Standort passt ideal in unser Portfolio. Hamburg sehen wir strategisch als wichtigen Markt an, da die Stadt über einen sehr ausgewogenen Businessmix verfügt und gute Marktdaten auch zukünftig zu erwarten sind. Speziell an diesem Mikrostandort sind wir Dank der Arbeit von Direktorin Stefanie Holtz sehr gut etabliert, sehen jedoch das Potential, uns in gewissen Marktnischen noch profitabler zu positionieren. Unserer LFPI Philosophie folgend, nehmen wir auch an diesem Standort einen engen Schulterschluss mit einer großen und erfolgreichen Marke vor und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Accor Konzern.“

Der Betrieb des Hotels wurde im Rahmen eines Franchisevertrages von Accor übernommen und erneut auf 10 Jahre abgeschlossen. Der reibungslose Kaufvorgang wurde durch eine optimale Beratung, Bewertung und Analyse der Branchenexperten Christie + Co und CMS Hasche Sigle erfolgreich begleitet.

Mit dem neuen Hotel vergrößert die LFPI Gruppe ihr Portfolio auf insgesamt vier Hotels. Zwei weitere Hotelübernahmen können bereits in den nächsten Tagen verkündet werden.

Die Gesellschaft LFPI Hotels Management Deutschland GmbH will in den nächsten drei bis fünf Jahren auf rund 25 – 30 Hotels wachsen. Das Ibis Hotel Marschiertor
Aachen, das Best Western Hotel Kantstrasse Berlin, sowie das ibis Styles in Speyer gehören bereits zum deutschen Portfolio. Weitere Übernahmen für 2012 sind bereits in der Planung. Im Fokus von LFPI Deutschland stehen primär Business-Hotels, die zentral liegen, über 50 bis 150 Zimmer verfügen und bis zu drei Sternen klassifiziert sind.

Die LFPI Gruppe (La Financière Patrimoniale d’Investissement), mit Sitz in Paris, ist eine traditionsbewusste, französische Private Equity Gruppe, die aktuell ein Anlagevermögen von etwa zwei Milliarden Euro verwaltet. LFPI investiert vorwiegend für institutionelle Anleger in den Bereichen Private Equity, Immobilien, Dachfonds und Mezzanine.

Enhanced by Zemanta

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *