Close

August 16, 2010

Lindner Hotel Windrose Sylt: Feuerteufel auf Sylt – First-Class-Hotel nach Brand geschlossen

(Wenningstedt/Sylt, 16. August 2010) Der Feuerteufel geht um auf Deutschlands schönster Insel. In der Nach zum Montag brach an fünf verschiedenen Stellen Feuer aus. Betroffen ist auch das Lindner Hotel Windrose in Wenningstedt, das nach einem Brand im Keller des Nebengebäudes geräumt wurde. Zwar wurde das Feuer schnell gelöscht, doch das Haus muss zunächst geschlossen bleiben. Die Brandursache ist nach wie vor unklar.

Lindner Hotel Windrose Sylt

Lindner Hotel Windrose Sylt

Nach der Evakuierung in der vergangenen Nacht dürfen die Gäste ab sofort ins Lindner Hotel Windrose zurück, um ihre Sachen zu holen, heißt es in einer Pressemitteilung von Lindner Hotels & Resorts am Abend. Das Hotel bleibt aufgrund möglicher Folgeschäden des Brandes gesperrt. Grund seien Rußpartikel, die sich in einem Teil der Gebäude nach dem Kellerbrand im Nebengebäude abgelagert haben.

Wie stark das Vier-Sterne-Hotel durch die Rußpartikel geschädigt ist und wie schnell hier der ursprüngliche Zustand wieder herbeigeführt werden kann, untersucht zusätzlich ab Dienstag ein Brandexperte im Auftrag der Lindner Hotels AG. Sobald das genaue Ausmaß des Schadens und die Zeit bis zur Wiederherstellung des vorherigen Zustands feststeht, sollen weitere Informationen bekanntgegeben.

Aktuell steht jedoch fest: Anreisen bis Ende dieser Woche müssen abgesagt werden. Zwischenzeitlich wurden neu anreisende Gäste direkt von Lindner und von ihren Reiseveranstaltern unterrichtet. „Gäste, die im Laufe der Woche anreisen, werden noch zeitnah informiert“, so die Mitteilung.

Noch ist die Brandursache vor Ort ungeklärt. Fest steht nur, dass die Wäsche, die im Keller des Nebengebäudes lagerte, brannte. Ein Blitzeinschlag ist somit ausgeschlossen.

Rund 250 Personen wurden In der Nacht zum Montag gegen 1.30 Uhr evakuiert, nach dem die Brandmelder aufgrund einer Rauchentwicklung im Keller eines Nebengebäudes Alarm geschlagen hatten. Daraufhin wurde die Feuerwehr benachrichtigt und die in diesen Fällen vorgeschriebene Evakuierung der Gäste sofort durchgeführt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr traf innerhalb von fünf Minuten ein und übernahm die Löschung des Brandes im Keller des Nebengebäudes und gleichzeitig die weitere Evakuierung der rund 250 Gäste in eine Halle auf dem Gelände des Flughafens Sylt. Dort wurden die Gäste seit dem frühen Morgen zusammen mit weiteren Evakuierten aus anderen Teilen Sylts mit kalten und warmen Getränken, Kaffee, Tee, Brötchen und Kuchen versorgt. Zudem waren vom Roten Kreuz Betten aufgestellt worden.

Der lokale Brandherd war zwischenzeitlich schnell gelöscht worden, so dass sich das Feuer nicht auf andere Teile des Hotels ausbreiten konnte. D.h. bis auf den Keller des Nebengebäudes gibt es keine originären Brandschäden in den Haupt- und Nebengebäuden.

Das Lindner Hotel Windrose (91 Zimmer, davon neun Appartements) liegt im Zentrum der Nordseeinsel Sylt, unmittelbar am Strand des Erholungs- und Badeortes Wenningstedt. Das Vier-Sterne-Hotel verfügt über ein klassisches, familiäres Ambiente, gute überregionale Küche im hoteleigenen Restaurant „Admirals-Stuben“, mehrere Veranstaltungsräume und einen Wellness-Bereich. Seit 2002 gehört es zur Hotelgruppe Lindner.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *