Close

June 22, 2012

Mallorca beliebtestes Reiseziel der Europäer diesen Sommer, Griechenland Last Minute zunehmend gefragt

(München, 22. Juni 2012) Europäer verbringen ihren Sommerurlaub dieses Jahr am liebsten auf Mallorca. Das ergab die Analyse* von Buchungsdaten aus sechs Ländern, in denen die Last Minute Reisewebsites lastminute.de und lastminute.com europaweit vertreten sind. Die Analyse zeigt auch, dass Griechenland derzeit in letzter Minute wieder zunehmend gefragt ist – vor allem bei deutschen Urlaubern.

Mallorca von oben: Die Balearen-Insel ist auch in diesem Sommer beliebtestes Reiseziel der Europäer

Mallorca von oben: Die Balearen-Insel ist auch in diesem Sommer beliebtestes Reiseziel der Europäer

Sommer 2012: Europäer lieben Mallorca, Spanien und 4-Sterne Hotels
Mallorca und Spanien insgesamt sind in allen Ländern, in denen lastminute.de Buchungsdaten untersucht hat, unter den Top 3 der meistgebuchten Reiseziele im Sommer 2012: bei den Deutschen, Briten, Iren, Spaniern, Italienern und Franzosen. Aber nicht nur diese Sommerliebe zu Spanien verbindet die Europäer: alle buchen im Schnitt am häufigsten ein 4-Sterne Hotel für ihre Ferien.

Griechenland lockt Last Minute mehr Urlauber mit Rabatten
Buchungen nach Griechenland haben diesen Sommer im Vergleich zu anderen Reisezielen zunächst spürbar nachgelassen in Deutschland, Spanien und Frankreich – in Großbritannien und Italien allerdings war dies nicht der Fall: Hier sind Kreta beziehungsweise Rhodos unter den beliebtesten Reisezielen. Schaut man jedoch die Last Minute Buchungen für den Sommer an, so zeigt sich, dass beispielsweise auch Deutsche wieder zunehmend Griechenland buchen – gerade in den letzten Tagen seit der Wahl: Kreta und Rhodos haben es unter die beliebtesten Kurzfrist-Ziele geschafft! Der Grund: hohe Verfügbarkeiten und sehr attraktive Preise. Eine Woche 5-Sterne Urlaub gibt es derzeit unter 400 Euro.

Jörg Burtscheidt, Geschäftsführer lastminute.de: “Diesen Sommer ist Mallorca das beliebteste Reiseziel der Europäer. Die Balearen-Insel aber auch Spanien insgesamt haben massiv profitiert von der Tatsache, dass viele eher erst mal nicht zum Beispiel Urlaub in Griechenland gebucht haben – ein ähnlicher Effekt, den wir letztes Jahr bei Buchungen nach Nordafrika beobachtet haben. Jetzt sehen wir aber kurzfristig, dass Buchungen nach Griechenland doch wieder zulegen. Und wir hoffen, dass mit den ausgezeichneten Verfügbarkeiten und Last Minute-Angeboten, die es dort gerade gibt, in den kommenden Wochen mehr Leute entscheiden, in dieses wunderschöne Land zu reisen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *