Close

October 24, 2011

Neue Auszeichnung für den deutschen Hotelnachwuchs

AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung gibt gemeinsam mit der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland einen neuen Award

(Frankfurt am Main, 24. Oktober  2011) Gemeinsam mit der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e. V. (HDV) lobt die AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) einen neuen Award aus: den Deutschen Hotelnachwuchs-Preis. Er richtet sich an junge Führungskräfte aus der Hotellerie, die bereits in jungen Jahren außergewöhnliche Leistungen vollbracht haben. Zum ersten Mal wird der Preis auf der HDV-Frühjahrstagung am 21. April 2012 in Osnabrück verliehen. Der Sieger erhält unter anderem ein Stipendium für zwei Sommerkurse an der Cornell-University in Ithaca, New York, eine der renommiertesten Institutionen der USA.

Deutscher Hotelnachwuchspreis 2012

„Mit dieser neuen Auszeichnung will die AHGZ an erstklassigen Beispielen sichtbar machen, welche Karrierewege in der Hotellerie möglich sind“, begründet Joachim Eckert, Verlagsleiter der AHGZ, sein Engagement. „Der Preis wird definitiv ein Gewinn für die Hotellerie sein, in der effektive Nachwuchsförderung heute wichtiger ist denn je.“

„Es sollen junge, herausragende Führungskräfte prämiert werden“, ergänzt HDV-Chef Alexander Aisenbrey. „Ziel des Awards ist es, bemerkenswerte berufliche Laufbahnen zu würdigen und die Karrierechancen in der Hospitality-Branche öffentlichkeitswirksam darzustellen – auch vor dem Hintergrund des Fachkräfte- und Nachwuchsmangels.“
Als Juroren stehen AHGZ-Chefredakteur Hendrik Markgraf, Christoph Aichele (AHGZ), Alexander Aisenbrey (1. Vorsitzender der HDV, Hoteldirektor im Öschberghof), Professor Christian Buer (Hochschule Heilbronn), Martin Dannenmann (Hotelfachschule Heidelberg), Joachim Eckert (Verlagsleiter AHGZ), Professor Axel Gruner (Hochschule München), Sabine Hönack (Von Bonin Personalberatung), Ira Klusmann (Steigenberger Hotel Remarque Osnabrück) und Bernhard Langemeyer (ArabellaStarwood Hotels & Resorts) bereit. Unterstützt wird der Preis von den vier Sponsoren Micros-Fidelio, progros, Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG und MEIKO Maschinenbau.

Junge Nachwuchsführungskräfte können sich ab sofort unter www.hotelnachwuchspreis.de bewerben. Auf dieser Website finden sich auch alle Details zu den Teilnahmevoraussetzungen, zum Auswahlverfahren und den Preisen, die auf die Gewinner warten.

Die Print-Ausgabe der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung zählt zu den Top 10 der werbeumsatzkräftigsten Fachmedien in Deutschland. Sie ist die einzige Wochenzeitung für die Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum. Im Oktober 2011 hat sie mit „Jobsterne“ (www.jobsterne.de) die größte Job-Suchmaschine der Branche gestartet – mit über 50.000 offenen Stellen. Die AHGZ erscheint im Stuttgarter Matthaes Verlag, einer Tochtergesellschaft des Deutschen Fachverlages (dfv).

Die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag (dfv) mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Mit seinen Tochtergesellschaften publiziert der dfv rund 90 Zeitschriften, viele davon unangefochtene Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio des dfv wird von über 90 digitalen Angeboten sowie zahlreichen B2B-Communities und einer großen Zahl von Fachbuchtiteln ergänzt. Seminare, Kongresse, Messen sowie Symposien runden das Verlagsprogramm ab. Der dfv beschäftigt 890 Mitarbeiter und erzielte 2010 einen Umsatz von 128,2 Millionen Euro.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *