Close

November 16, 2012

Neue Facebook-App vermittelt Jobs – Potenzial globaler Vernetzung erleichtert Arbeitssuche

(New York City/Darmstadt, 16. November 2012) Facebook hat nun eine neue App eingeführt, die Arbeitslosen die Jobsuche erleichtern soll, indem sie passende Stellenangebote vermittelt. Die App ist Teil der Initiative “Social Jobs Partnership” und beinhaltet eine Auflistung von über 1,7 Millionen freien Arbeitsplätzen. Die Partnerschaft wurde im Oktober 2011 in Zusammenarbeit mit dem U.S. Department of Labor und drei weiteren gemeinnützigen Arbeitnehmerorganisationen gegründet.

Facebook mit App zur Jobsuche (Foto: pixelio.de/Gerd Altmann)

Facebook mit App zur Jobsuche (Foto: pixelio.de/Gerd Altmann)

Die innovative App läutet für das soziale Netzwerk Facebook, welches seinen Fokus ursprünglich ausschließlich auf die persönliche Vernetzung setzte, eine völlig neue Ära ein. Sollte die App ein Markterfolg werden, so könnte Facebook im professionellen Wirkungsraum zu einem direkten Konkurrenten werden. Einer aktuellen Pressemitteilung zufolge stellt das nachlassende Wirtschaftswachstum die wichtigste Inspirationsquelle für die Entstehung der neuen App dar.

“Nicht jeder schließt sich jedem Trend an. Es gibt nach wie vor Menschen, die klassische Datenbanken für ihre Jobsuche bevorzugen, da sie mit den Datenschutzbestimmungen von Facebook nicht einverstanden sind”, sagte Bianca Brendel von der Social Media Agency im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Pressetext. Außerdem führen negative Vorfälle – wie Geburtstagsfeiern mit tausenden ungeladenen Gästen – dazu, dass Nutzer ihr Vertrauen in soziale Netzwerke wie Facebook verlieren.

Facebook: Beitrag zur Personalbeschaffung
Laut Facebook ist in Zeiten wirtschaftlichen Aufschwungs nichts wichtiger, als qualifizierten Arbeitskräften lukrative Beschäftigungsmöglichkeiten zuzuführen. In diesem Zusammenhang kann der enorme Einflussbereich von sozialen Netzwerken – durch die globale Vernetzung von Freunden, der Familie und der Gemeinschaft – genutzt werden, um Jobs zu finden. Arbeitsuchende haben die Möglichkeit, die Stellen nach Standorten, Industriezweigen oder Schlüsselwörtern auszuwählen.

Im Zuge der App-Einführung sind Facebooks-Marktanteile plötzlich um 13 Prozent gestiegen. Studien der Initiative “Social Jobs Partnership” zufolge leistet Facebook nach aktuellem Stand einen erheblichen Beitrag zur Personalbeschaffung: Bereits die Hälfte der Arbeitgeber nutzt Facebook während des Einstellungsprozesses. Darüber hinaus sind 54 Prozent der Befragten davon überzeugt, dass Facebook zukünftig noch mehr Einfluss auf die Einstellungsverfahren nehmen wird.

One Comment on “Neue Facebook-App vermittelt Jobs – Potenzial globaler Vernetzung erleichtert Arbeitssuche

LinkedInsiders
November 16, 2012 at 6:22 pm

Im Moment ist es aber weder noch sehr funktional, noch innovativ (JobApps gibt es ja bereits mehrere, davon mit Identified ja auch eine recht erfolgreiche), wie ich finde. Insgesamt noch sehr buggy (“Germany” liegt in Pennsylvania, Weiterleitung zu monsters führt zu Fehlermeldungen). Was komplett fehlt, ist die Möglichkeit, auf passive Kandidaten zuzugreifen. Dieses geht bis jetzt ausschließlich via BranchOut (warum Facebook die wahrscheinlich auch mit ins Boot genommen hat). Dass facebook allerdings den Job Markt auf Dauer anderen überlässt, wäre unwahrscheinlich.

lG
Stephan

http://linkedinsiders.wordpress.com/2012/11/14/facebook-startet-social-jobs-bewegung-im-social-hr/

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *