Close

November 22, 2019

Neue Führung im Schlosshotel Wendorf: Mario Reincke startet Ausbau

Flagghotel der Amedia-Gruppe expandiert als Ganzjahres-Resort – Eigenes  Golfturnier  Fokus auf Medical Wellness für Volkskrankheit Rückenleiden 

Wendorf bei Schwerin, im November 2019 – Mario Reincke setzt 2020 neue Meilensteine: Der neue Direktor des Schlosshotels Wendorf bereitet den Ausbau des mecklenburgischen Golf- und Wellnessresorts mit neuen Ferienwohnungen und –Häusern als Ganzjahresbetrieb vor. Zudem wird im kommenden Jahr erstmals ein eigenes Golfturnier veranstaltet. Bei Medical Wellness kommt u.a. eine innovative Elektro-Stimulationstherapie für Rückenleiden ins Angebot. 

Mario Reincke

Mario Reincke

Der 38-jährige Wirtschaftswissenschaftler (Controlling/Wirtschafts- und Arbeitsrecht/Hospitality- und Tourismusmanagement) hat seit Oktober die Führung des Flagghotels der Amedia-Gruppe übernommen. Ziel des beispiellosen Expansionsprogrammes ist es, das Resort in reizvoller Lage nahe der Ostseeküste als Ganzjahresbetrieb auf eine Kapazität von 150 Betten auszubauen. In den nächsten 24 Monaten werden 16 Ferienhäuser, drei Ferienwohnungen und weitere Ferienapartments errichtet. Damit wird die bestehende Residenz mit bislang neun luxuriösen Suiten und zwölf höchst komfortablen Zimmern sowie drei Ferienhäusern um mehr als 20 Wohneinheiten erweitert – ein ambitioniertes Bauprogramm!  

Für die bis dato 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutet dies eine willkommene Erweiterung auf Vollzeitstellen ohne Saisonrhythmus. Für exzellente Servicequalität wird das Team besonders gefördert: Die Gehälter sind überdurchschnittlich und in einem nahen Wohngebiet wurden eigens Mitarbeiterwohnungen eingerichtet.  

Am 9. Mai 2020 startet ein neues, großes Vorhaben: Erstmals findet ein Golfturnier der Amedia-Hotels statt – auf dem 18-Loch-Platz „Winston Links“ in der unmittelbaren Umgebung des idyllisch gelegenen Golfresorts. Dazu werden Stammgäste und Partner der weiter expandierenden Hotelgruppe eingeladen. Das Schlosshotel Wendorf gilt als Hideaway und luxuriöse Golf-Wellness-Destination innerhalb der österreichisch-deutschen Amedia-Gruppe als Flagghotel. Die vom bekannten Bauträger AHC geführte Kollektion an 18 Häusern wird in den kommenden Jahren um acht weitere Standorte in Deutschland, Österreich und erstmals in Italien erweitert. 

Schlosshotel Wendorf

Schlosshotel Wendorf

Adäquate Arrangements im Medical Wellness stehen künftig ebenso auf dem Programm: Mit der ganzheitlichen Therapie „OptiLimb“ werden Körper, Geist und Emotionen genau getrimmt. Neben den bekannten Wohlfühl-Training in punkto Essverhalten kommen technologisch innovative Elektro-Stimulationen zum Aufbau von Muskelmassen und Abbau von Körperfett zum Einsatz. Gleichzeitig wird der Korpus gezielt zum Entgegenwirken der Volkskrankheit Rückenleiden gestärkt. Im Schlosshotel Wendorf wird „OptiLimb“ professionell umgesetzt, ebenso wie die höchst effektive „Coolsculpting“-Therapie, bei der überschüssige Fettzellen im Körper zunächst eingefroren und in der Folge auf natürliche Weise durch den Körper abgebaut werden. 

Das mit fünf Sternen klassifizierte Schlosshotel Wendorf baut damit seine Präsenz als Boutiqueresort für Hochzeiten, Events und Reitsport entscheidend aus. Mit Mario Reincke gewinnt das Haus einen erfahrenen Hotelier und Touristiker (TUI/Dorfhotel/Iberotel/Gutshof Woldzegarten), der diese ambitionierte Herausforderung mit Verve und Geschick anpackt. 

Über das Schlosshotel Wendorf: Das Golfresort der Amedia-Hotelgruppe residiert in einem seit 130 Jahren bestehenden Schloss der Herzöge Mecklenburgs, das auf den Grundmauern einer uralten Burg erreichtet wurde. Die Gäste des luxuriösen Boutiquehotels schätzen die distinguierte Atmosphäre der Bibliothek und Cigar Lounge, goutieren die kulinarischen Spitzenleistungen im Gourmetrestauramt „Cheval Blanc“ und lassen sich von der Jahrhunderte-schweren Geschichte im Spa-Gewölbe inspirieren. Mehr: www.schlosshotel-wendorf.de  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *