Close

January 27, 2014

Preferred Hotels: Marketinggruppe gewinnt 126 neue Hotels – Umsatz steigt um 14 Prozent

(London, 27. Januar 2014) Priorität für Preferred Hotels: Die internationale Marketinggruppe für Tophotels wird immer bedeutender. Im vergangenen Jahr wurden 126 neue Mitgliedshotels gewonnen und der Umsatz um 14 Prozent auf rund 616 Millionen Euro gesteigert. Das Produktportfolio und die Serviceleistungen wurden deutlich erweitert. Dazu zählen beispielsweise die Einführung von „iPrefer“ und „China Ready“, neue Mitarbeiter in strategisch wichtigen Positionen sowie eine größere Sichtbarkeit der Mitgliedhotels in Online- und Trade-Communities. Die Preferred Hotel Group repräsentiert nun über 650 First Class Hotels, Resorts und Residenzen weltweit mit den eigenen Hotelmarken Preferred, Summit, Sterling, Summit Serviced Residences, Sterling Design und Preferred Boutique.

Neu bei Preferred: Edgewater Beach Resort in Naples/Florida - ehemals ein Waldorf Astoria Hotel

Neu bei Preferred: Edgewater Beach Resort in Naples/Florida – ehemals ein Waldorf Astoria Hotel

„Ich bin sehr stolz, dass wir unsere Anfang 2013 gesteckten Ziele so erfolgreich erreicht haben. Und das betrifft jede unserer Initiativen – sei es die Erweiterung unseres Hotelportfolios oder die Einführung bahnbrechender Programme“, sagte Präsidentin Lindsey Ueberroth. „Die Preferred Hotel Group startet so gestärkt in das Jahr 2014 und ist dank eines guten Fundamentes für weiteres Wachstum gerüstet – als bevorzugter Partner für unabhängige Hotels und Resorts auf der ganzen Welt. Und – wir haben noch so manche unternehmerische Überraschung in der Pipeline.”

Zu den Highlights der vergangenen zwölf Monate zählen beispielsweise:

Mehr Profit für die Mitgliedhotels: Neben hohen Reservierungseinnahmen konnte die Preferred Hotel Group 2013 ihre Buchungen um 17 Prozent, die Übernachtungen um 20 Prozent und den durchschnittlichen Zimmerpreis um sechs Prozent im Vergleich zu 2012 steigern. Vor allem in Mexiko und Frankreich konnten mit 16 Prozent bzw. 15 Prozent die höchsten Zuwachsraten beim durchschnittlichen Zimmerpreis  erzielt werden.

Expansion in neue Märkte: 2013 zeigte das Unternehmen erstmals Flagge in Vietnam und Myanmar sowie in aufstrebenden Städten wie St. Petersburg in Russland. In bereits bestehenden Märkten wie Spanien und Kolumbien konnten zahlreiche neue Hotelpartner gewonnen werden.

Im vergangenen Jahr schlossen sich elf Häuser der Preferred Hotel Group an, nachdem sie sich von ihren vorherigen, starken Marken getrennt haben. Zu den jüngsten neuen Partnern zählen das Edgewater Beach Hotel in Naples/Florida (ehemals Waldorf Astoria), das V-Continent Beijing Parkview Wuzhou Hotel in Peking/China (ehemals Crowne Plaza) und das Hotel Irvine Jamboree Center in Irvine/Kalifornien (ehemals Hyatt Regency).

Die etwas andere Art der Kundenbindung: Im August 2013 führte die Preferred Hotel Group das auf Punkten basierende Kundenbindungsprogramm „iPrefer“ ein. Dabei handelt es sich um ein neuartiges Gäste-Bonusprogramm für unabhängige Hotels weltweit, das sich keineswegs hinter den Loyalty-Programmen der großen Hotelmarken verstecken muss. Im Gegenteil: In den letzten vier Monaten 2013 ist aufgrund des attraktiven Programms die Zahl der Neuanmeldungen von Mitgliedern um 23 Prozent gestiegen. Auch der Traffic auf der Homepage www.iPrefer.com legte um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.

Unterstützung für China: Im Dezember 2013 hat PHG „China Ready“ ins Leben gerufen. Dahinter steckt eine Initiative, um Mitglieder im wachsenden chinesischen Reisemarkt zu unterstützen. Zu den vielfältigen Maßnahmen zählen beispielsweise eine vereinfachte chinesische Website, dynamische Marketingkampagnen, neue Vertriebskanäle und – für ausgewählte Hotels – ein einzigartiges Zertifizierungsprogramm.

Strategische Erweiterung des globalen Teams: Zur Unterstützung des Marktwachstums in Schwellenländern und zur Erfolgssteigerung bestehender Partner hat die Preferred Hotel Group 2013 fünf neue strategische Positionen im globalen Team geschaffen, die mit Topmanagern aus dem Hospitality-Bereich besetzt werden konnten: Blaise Jing, Regional Director Global Sales & Development für China, Carina Bendeck, Regional Director für Brasilien und Argentinien, Nabil Hassanieh, Director Global Sales & Marketing Mittlerer Osten, Steven Fam, Director of Group & Leisure Sales Asien Pazifik, und Marion Richter, Director of Group Sales Central Europe.

Neue Möglichkeiten durch Online-Innovationen: Im vergangenen Jahr führte die Preferred Hotel Group zwei Produkte ein, um das Online-Engagement ihrer Mitgliedhotels zu steigern. So hat die Preferred Golf Collection die „Preferred Golf Fantasy Challenge“ ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um das weltweit erste virtuelle Golfturnier, das Mitglieder zum Spielen – und Gewinnen – einlädt. Wöchentlich werden Aufenthalte in renommierten Golfresorts weltweit verlost. Die neuen Marken-Websites und der erste mobile Kanal des Unternehmens gingen im April 2013 online. Damit wird die Nachfrage von Gästen nach „on-the-go“ Planung befriedigt.

Beeinflussung des Reiseverkaufsprozesses: 2013 zeigte das Unternehmen als Gastgeber von 191 Trade- und Roadshows sowie Sales-Veranstaltungen deutlich Flagge. Damit unterstrich die Preferred Hotel Group nicht nur ihre weltweit stärkere Präsenz, sondern erleichterte den teilnehmenden Hotels die Knüpfung und Intensivierung wichtiger Kontakte mit ihren bedeutendsten Reisebuchern weltweit. Unter den Veranstaltungen gab es auch zwei Verkaufssymposien des neuen Ausbildungsforums der Preferred Hotel Group, das nur Mitgliedern zur Verfügung steht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *