Close

April 23, 2012

Quartalsergebnis – Boom bei Marriott: Revpar steigt weltweit um 6,8%

(Bethesda/USA, 23. April 2012) Das erste Jahresquartal fällt bei Marriott International überaus hoffnungsvoll aus: Der Nettoumsatz fällt mit 104 Millionen Euro um 18 Prozent höher aus als im Quartal ein Jahr zuvor. Der Revpar weltweit stieg um 6,8 Prozent und die Durchschnittstagesrate um 3,5 Prozent. Darüber war selbst Marriott-CEO Arne M. Sorenson erstaunt: “Die Ergebnisse im ersten Quartal 2012 sind grandios. Wie beobachten ein starkes Wachstum bei internationalen Geschäftsreisen, Meetings und Urlaubsreisen.“

Marriott Berlin - Reception

Marriott Berlin - Reception

Marriott gibt weltweit Gas und hat derzeit 115.000 Zimmer (knapp die Hälfte außerhalb des Heimatmarktes USA) in Bau oder Umbau. Im ersten Jahresquartal kamen 3.200 neue Hotelzimmer neu auf den Markt darunter 920 Zimmer von übernommenen Hotels. Gleichzeitig treibt man bei Marriott den Aktienrückkauf voran: Bis Mitte April wurden 6,7 Millionen Aktien für rund 245 Millionen US-Dollar gekauft.

Die Aussichten für das Geschäftsjahr 2012 sind bislang rosig: Der Revpar wird weltweit um sechs bis acht Prozent steigen, so die offizielle Prognose. Der Gesamtumsatz 2012 wird auf bis zu 1,465 Milliarden US-Dollar steigen. Die Dividende wird auf 1,58 bis 1,69 US-Dollar geschätzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *