Close

August 17, 2012

„Rach deckt auf“: Christian Rach mit neuem TV-Format bei RTL

(Köln, 17. August 2012) Menschen mit bewegenden Schicksalen und das Aufdecken gesellschaftlicher Missstände sind zentrale Themen der neuen Real-Life-Formate bei RTL: Investigativ und informativ beschäftigt sich in „Rach deckt auf – Was wird uns hier aufgetischt?“ Sternekoch Christian Rach mit den Themen Ernährung, Einkauf und Verbraucherschutz. Die Dreharbeiten dafür starten im Herbst. Die Ausstrahlungstermine stehen noch nicht fest.

Starkoch Christian Rach plant drittes TV-Format bei RTL: In „Rach gestetet“ checkt Schulkantionen – Undercover! (Foto: RTL)

Starkoch Christian Rach plant drittes TV-Format bei RTL: In „Rach gestetet“ checkt Schulkantionen – Undercover! (Foto: RTL)

Nach „Rach der Restauranttester“ und „Rachs Restaurantschule“ ist es die dritte RTL-Show für den 55-jährigen Koch. Nach dem Vorbild von Jamie Oliver geht es dieses Mal um die Ernährung deutscher Schüler. Ideengeber sind die britischen TV-Formate“Jamie’s School Dinners“ und „Jamie Oliver’s Food Revolution“.

Rach hat nun die Aufgabe, Schulküchen zu revolutionieren und Schülern gesundes und nahrhaftes Essen schmackhaft zu machen. Nicht mal mehr 10 Prozent aller Kantinen erfüllen die Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. „Die schulpolitischen Konzepte sehen beispielsweise nicht vor, dass in der Schule ausgiebig gefrühstückt werden kann. Wenn ich sehe, wie viel Zucker, wie viel weiße Mehle wir zu uns nehmen und wie rücksichtslos die Nahrungsmittelindustrie um des Profits willen mit unserer Gesellschaft umhegt, dann graust es mich“, so Christian Rach dazu. So testet Rach die Schulkantinen undercover, prüft die Speisen und will gemeinsam mit den Kindern an gesünderen Entwürfen arbeiten.

Nicht immer sind die britischen TV-Vorbilder Garant für Quotenerfolg auch in Deutschland. Die vergangene Staffel des Formats „Rachs Restaurantschule“ (Vorbild: Starkoch Gordon Ramsey – gerade mit „Hotel Hell“ bei Fox TV in den USA auf den Bildschirmen) lief bei RTL nur mittelmäßig: In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurden ein durchschnittlicher Marktanteil von 16,7 Prozent erreicht, was beim erfolgsverwöhnten TV-Primus RTL nicht als „Top Performer“ gilt.

Christian Rach hatte im Herbst vergangenen Jahres sein Gourmetrestaurant „Tafelhaus“ in Hamburg geschlossen, um sich mehr auf die Fernsehprojekte konzentrieren zu können. Im Interview mit HOTELIER TV redete er dazu noch einmal Klartext.

Doch es ist kaum ruhiger geworden um den Familienvater. Rach engagiert sich u.a. in der Nachwuchs-Werbung bei der Selektion Deutscher Luxushotels oder mit seinem Food-Siegel „Rach getestet“, das er zusammen mit dem Institut Fresenius vergibt oder gibt Tipps für ein gelungenes Frühstück. Rach kokettiert mit sich selbst: Von 80 Wochenstunden wollte er sein Pensum reduzieren – auf nur 60 Arbeitsstunden. Was er nun mit der immensen Freizeit anfangen sollte, fragte er sich schmunzelnd bei HOTELIER TV

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *