Close

October 2, 2007

Rezidor eröffnet das 100. Hotel

Brüssel, 01. Oktober 2007
Die Rezidor Hotel Group, Brüssel, kündigt die Eröffnung des 100. Park Inn Hotels an: Mitten im Zentrum Aberdeens in Schottland gelegen, wird das Hotel im Sommer 2009 mit 184 Zimmern, Restaurant und Bar, acht Konferenzräumen und einem Fitness Center die ersten Gäste empfangen. Bis Ende 2009 wird die Rezidor Hotel Group insgesamt 20.000 neue Zimmer eröffnen.
“Park Inn ist unsere am schnellsten wachsende Marke”, so Kurt Ritter, President & CEO der Rezidor Hotel Group. “Den ersten Vertrag haben wir Ende 2002 unterschrieben. Und die Entwicklung von einem zu hundert Hotels in Europa, Afrika und im Nahen Osten innerhalb von nur fünf Jahren ist wirklich beachtlich.”
Die Erfolgsgeschichte begann mit dem Park Inn Berlin-Alexanderplatz. Das Wolkenkratzer-Hotel mit seinen 1.006 Zimmern und Blick über die Hauptstadt ist seit Eröffnung 2003 eines der Flagschiffe der Marke. Die weitere Entwicklung brachte Höhepunkte wie das Park Inn Zürich Flughafen (208 Zimmer, Eröffnung: 2003), das Park Inn Nizza (150 Zimmer, Eröffnung: 2003), das Park Inn London Heathrow, das mit Superlativen wie dem größten Konferenzzentrum am grössten Flughafen Großbritanniens aufwarten kann (867 Zimmer, Eröffnung: 2004), sowie das erste Park Inn Resort in Sharm El Sheik in Ägypten (401 Zimmer, Eröffnung: 2007). Im aufstrebenden russischen Hotelmarkt ist Park Inn in St. Petersburg mit den weithin sichtbaren Standorten Pulkovskaya (840 Zimmer, Eröffnung: 2006) und Pribaltiskaya (1.200 Zimmer, Eröffnung: 2007) vertreten.
In den kommenden Jahren liegt der Schwerpunkt der Park Inn-Entwicklung auf den Kernmärkten Deutschland, Großbritannien und Skandinavien – das neue Park Inn Congress Centre Stockholm mit 420 Zimmern und Konferenzräumen für bis zu 3.000 Personen ist eines der grössten geplanten Projekte (Eröffnung: 2010). Auch der Nahe Osten wird vom schnellen Park Inn-Wachstum profitieren: Rezidor hat bereits Verträge über Neueröffnungen in Al Khobar, Saudi-Arabien (Eröffnung: 2007), Muskat, Oman (Eröffnung: 2008) und Mekka, ebenfalls Saudi-Arabien (Eröffnung 2009) unterzeichnet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *