Close

July 31, 2007

Ritz-Carlton Berlin: Rainer Bürkle geht nach Shanghai

Berlin, 31. Juli 2007
Ernst Ferstl, österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker sagte einst: “Neue Ziele sind nur über neue Wege erreichbar.” Mit dem weltweiten Wachstum von The Ritz-Carlton geht nun auch Rainer J. Bürkle (46), Generaldirektor für das The Ritz-Carlton, Berlin und das Berlin Marriott Hotel, seinen nächsten bedeutsamen Schritt: Ab 23. August 2007 nimmt er die Aufgabe als Area Vice President und Generaldirektor im The Portman Ritz-Carlton, Shanghai wahr und ist zusätzlich auch für alle The Ritz-Carlton Hotels in China zuständig. Neben den drei bestehenden Hotels in Hongkong, Shanghai und Peking sind sechs weitere Häuser in Planung. Hervé Humler, President International von The Ritz-Carlton: “China ist einer unserer stärksten Wachstumsmärkte und die Eröffnung mehrerer Hotels innerhalb weniger Monate und Jahre erfordert einen erfahrenen Manager mit internationalem Knowhow. Rainer Bürkle bringt die richtigen Talente und Erfahrungen nach Asien. Er ist somit der perfekte Kandidat”, so Humler weiter.
Um den von Bürkle eingeschlagenen erfolgreichen Kurs für das The Ritz-Carlton, Berlin fortzuführen, wurde ein Nachfolger berufen, der auf dem Berliner Parkett nicht unbekannt ist: Der gebürtige Pfälzer Thorsten Ries wird ab 7. August 2007 als Generaldirektor das The Ritz-Carlton, Berlin leiten. Zusätzlich ist er überregional als Area Vice President für die Führung der Ritz-Carlton Hotels Wolfsburg, Istanbul und Moskau verantwortlich. Bislang zeichnete Ries als Area General Manager für die beiden The Ritz-Carlton Hotels in Doha, Qatar verantwortlich. Vor seinem Wirken in Qatar lebte Ries mit seiner Frau – einer gebürtigen Berlinerin – in Sharm El Sheikh auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten. Der 41-Jährige hat, bevor er 1999 zu The Ritz-Carlton als Verkaufs- und Marketingdirektor für Deutschland stieß, bereits in zahlreichen renommierten Häusern fungiert: So war er zwei Jahre lang als Verkaufs- und Marketingdirektor für das Schlosshotel Bühlerhöhe tätig, bevor es ihn 1997 als Verkaufs- und Marketingdirektor in das ehemalige Four Seasons Hotel nach Berlin zog.
Der Baden-Badener verfügt über fundierte internationale Kenntnisse in der Luxushotellerie: Von Europa nach Amerika und wieder zurück. Nun führt ihn sein neuer Lebensabschnitt nach Asien. Angefangen hat alles mit einer Kochausbildung, die ihn später durch bekannte Häuser wie das Parkhotel Adler in Hinterzarten, das Sterne gekrönte Kurhotel Traube Tonbach, das Noga Hilton Genf sowie das Montreaux Palace führte. Mit bereits 24 Jahren legte er seine Küchenmeisterprüfung ab. Um sein Wissen im übrigen operativen Hotelablauf zu vertiefen, arbeitete Bürkle im Londoner Berkeley in verschiedenen Bereichen. 1992 rief Amerika und Rainer J. Bürkle lernte erstmals das außergewöhnliche Qualitätsmanagement und die hohen Servicestandards der The Ritz-Carlton Hotel Company kennen. Es folgten verantwortungsvolle Positionen in den amerikanischen The Ritz-Carlton Hotels in Boston, Cleveland, Palm Beach und Naples, bis er als Generaldirektor nach Istanbul und Berlin ging. Neben seiner Verantwortung für das Berlin Marriott Hotel und The Ritz-Carlton, Berlin koordinierte Rainer J. Bürkle die Geschicke der The Ritz-Carlton Hotels in Wolfsburg, Istanbul und die Eröffnung des The Ritz-Carlton, Moskau am 1. Juli 2007. Der Absolvent des Cornell University Summer College ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *