Close

January 2, 2012

RTL: 6. Staffel für "Rach, der Restauranttester": 8 neue Folgen ab 02. Januar 2012, 21:15 Uhr

(Köln, 03. Januar 2011) Neue Aufgaben für Christian Rach: Der Hamburger Sternekoch – sein Restaurant „Tafelhaus“ gab er im Herbst auf – ist nun wieder bei RTL als „Restauranttester“ in guter Mission unterwegs. Acht neue Folgen werden ab heute ausgestrahlt. Unter anderem hilft Christian Rach diesmal verzweifelten Restaurantbesitzern in Cottbus, Wien, Bosen und Korschenbroich.

Christian Rach (Foto: RTL/Thomas Pritschet)
Christian Rach im Interview mit „Hotelier TV“
http://www.youtube.com/watch?v=Ppw8QK1wyyE

Niemand ist so erfolgreich in deutschen TV-Küchen wie der Hamburger Sternekoch Christian Rach: Die fünfte Staffel “Rach, der Restauranttester” erreichte mit bis zu 7,50 Millionen Zuschauern einen neuen Rekord. Durchschnittlich erreichte die Staffel 6,12 Millionen Zuschauer sowie einen Marktanteil von 20,8 Prozent bei den 14 bis 49-jährigen Zuschauern. Die Real-People-Doku “Rach, der Restauranttester” wurde bereits mehrfach mit TV-Preisen ausgezeichnet und gewann im Jahr 2010 gemeinsam mit Rachs zweiter TV-Sendung “Rachs Restaurantschule” den Deutschen Fernsehpreis.

In jeder Folge nimmt Christian Rach wie gewohnt ein Restaurant unter die Lupe, das kurz vor dem Ruin steht. Einrichtung, Hygiene, Qualität der Speisen, Arbeitsklima – beim Sternekoch bleibt kein Problem unterm Deckel. Mit Hochdruck erarbeitet er binnen weniger Tage ein neues Konzept mit den Besitzern und versucht so, sie vor dem Ruin zu bewahren. Einige Monate später schaut Christian Rach dann wieder vorbei und prüft, ob seine Vorschläge tatsächlich umgesetzt worden sind: Läuft die Küche auf Volldampf oder ist der Ofen ganz aus?

Natürlich gibt es auch eine Wiederbesuchsfolge, in der die spannende Frage beantwortet wird, wie es heute den vor einem Jahr besuchten Restaurants geht. Christian Rach macht erneut eine Stippvisite – um zu sehen, ob seine Hilfe eine nachhaltige Veränderung mit sich gebracht hat.

Wieso läuft ein Restaurant nicht und warum bleiben die Gäste aus? Sind schlecht zubereitete Speisen, katastrophale Zustände in der Küche, eine marode Einrichtung oder die Einstellung der Besitzer der Grund? Christian Rach findet bei seinen mehrtägigen Besuchen vor Ort auf alle diese Fragen eine Antwort.

Der Hamburger Unternehmer besucht pro Folge jeweils ein vor dem Aus stehendes Restaurant. Unangemeldet kommt der Sterne-Koch vorbei und bestellt mehrere Gänge. Nach dem Testessen verschafft er sich einen genauen Überblick von der allgemeinen Situation und Ausstattung des Restaurants: Wie sehen Küche und Speisekarte aus? Was macht die Einrichtung? Und was kann der Koch überhaupt leisten? Individuell erarbeitet er für jeden Gastronomiebetrieb ein Konzept. Doch das Schwierigste kommt meist erst danach, denn die Besitzer müssen seine Ideen akzeptieren und mit ihm gemeinsam auch umsetzen wollen.

Nach einigen Monaten schaut Christian Rach erneut vorbei und prüft, ob sich die Betroffenen auch an seine Vorschläge und Veränderungen gehalten haben: Läuft der Laden jetzt oder sieht alles aus wie vorher?

Das sind die Restaurants, die Christian Rach unter die Lupe nimmt:

“Britannia Inn” in Bad Berleburg
http://www.britannia-inn.de/
Das Lebenswerk des Engländers Michael Cox steht kurz vor dem Aus. Die Mutter, die bislang in der Küche regierte, erkrankte schwer und verstarb. Vater Mike musste seine Frau in der Küche vertreten und fiel damit als sympathischer Magnet des “Britannia Inn” weg. Doch die personelle Schieflage ist hier nicht das einzige Problem: Während der Pub-Bereich des zweigeteilten Lokals behaglich und authentisch wirkt, hat der Restaurantbereich des “Britannia Inn” die abstoßende Atmosphäre einer lieblos ausgebauten Garage. Christian Rach stellt den zögerlichen Wirt Mike vor die Entscheidung, ob er bereit ist, sein Lebenswerk neu zu gestalten und die liebgewonnene Routine zu beenden.

“Donna Anna” in Bosen
http://www.gastronomieguide.de/Saarland/Nohfelden/Donna+Anna-r38091
Das Restaurant “Donna Anna” ist eine einzige Müllhalde. Sein Besitzer, der Italiener Pasquale Lo Guidice, ist heillos überfordert. Schon der optische erste Eindruck des Lokals ist verheerend. Bevor hier gekocht werden kann, muss erst einmal die Küche in einen tadellosen hygienischen Zustand versetzt werden. Wird der Gastwirt Christian Rachs Tipps und Ratschläge vollumfänglich beherzigen?

“Mäx” in Wien
http://www.restauranttester.at/b-max.html
Für ein Szenelokal lässt die Inneneinrichtung des „Mäx“ sehr zu wünschen übrig. Neben der 24-jährigen Betty Spannseiler im Service, ist auch ihre Mutter Barbara in der Küche im Einsatz. Um dem “Mäx” eine neue Identität zu verschaffen, verlangt Christian Rach von Betty, dass sie die Chefrolle übernimmt, ihren Traum von einer frischen, leichten Küche formuliert und auch gegenüber ihren Eltern durchsetzt. Kann Betty die Ideen von Christian Rach umsetzen? Und wird Betty ihre neu gewonnenen Chefqualitäten beibehalten und auch ohne die präsente Hilfe des Restauranttesters ihren Traum verwirklichen?

“Reiterstüble” in Sindelfingen
http://www.reiterverein-sindelfingen.de/pdfs/Reiterstueble.pdf
Der 45-jährige Jens Reinheimer übernahm vor zwei Jahren die Vereins-Gaststätte des Reitstalls und wollte mit schwäbischen Schmankerln und Steaks überzeugen. In dieser Zeit verließ ein Koch nach dem anderen das Reiterstüble, die Gäste blieben aus und die Schulden stiegen. Bank und Steuerberater raten ihm, den Laden zu schließen. Ist Jens Reinheimer und seinem Reiterstüble noch zu helfen?

“Wunderbar” in Cottbus
http://www.diewunderbar.de
Obwohl die beiden Geschäftsführerinnen Vicky Stellmacher und Katja Treudler und ihr junges Personal alle vom Fach sind, läuft nichts wunderbar, sondern eher sonderbar. Es fehlt nicht nur ein vernünftiges Konzept, es fehlen vor allem Lust und Leidenschaft! Sowohl im Gastraum, als auch auf dem Teller! Ist die Zeit der Wunderbar abgelaufen oder kann Christian Rach das junge Team auf einen neuen Kurs bringen?

“Zapperlott” in Korschenbroich
http://www.zapperlott.com
In dem Restaurant „Zapperlott“ trifft Christian Rach auf ein völlig verwirrendes Geschäfts-System: ein Laden, ein Name, aber zwei verschiedene Chefs, die völlig unabhängig voneinander und jeder auf eigene Rechnung arbeiten. Frank Höngen am Mittag und Iris Thewihsen am Abend. Ist dieses Shop-in-Shop-System der einzige Grund, warum es nicht läuft? Oder bleiben die Gäste aus einem anderen Grund aus? Keine leichte Aufgabe für Rach, den Restauranttester.

Über das TV-Konzept
“Rach, der Restauranttester” ist eine Adaption des englischen Formats “Ramsay’s Kitchen Nightmares”, in der der englische Star-Koch Gordon Ramsay (“Hells Kitchen”) seit 2004 versucht, unrentable Restaurants vor dem Aus zu retten. Die Sendung läuft in Großbritannien bei Channel 4. In den USA lief “Ramsay’s Kitchen Nightmares” erfolgreich bei BBC America. Im Herbst 2010 startete Christian Rach mit seinem neuen Projekt “Rachs Restaurantschule”, in der er 12 Menschen zwischen 17 und 44 Jahren die Chance auf einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz gegeben hat.

Die Quoten steigerten sich von Staffel zu Staffel: Staffel 1 (6 Folgen, 2006/2007) holte einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,7 Prozent beim jungen Publikum (14-49 Jahre). Im Schnitt verfolgten 4,37 Millionen Zuschauer ab drei Jahre das Coaching-Format. Staffel 2 (2007) erreichte durchschnittlich 24,1 Prozent (14-49 Jahre) und 4,41 Mio. Zuschauer. Die dritte Staffel (13 Folgen) lief (zweigeteilt) erstmals in der Prime Time und wurde von durchschnittlich 5,71 Millionen Zuschauern verfolgt, bei einem Marktanteil von 18,4%. In der Zielgruppe betrug der Marktanteil 22,7%. Auch die vierte Staffel wurde in zwei Teilen ausgestrahlt und erreichte durchschnittlich 5,84 Millionen Zuschauer und einen Markanteil von 18,4 Prozent. Bei den jungen Zuschauern wurde 22,0 Prozent Marktanteil erreicht. Mit bis zu 7,50 Millionen Zuschauern erreichte die fünfte Staffel “Rach, der Restauranttester” einen neuen Rekord. Durchschnittlich erreichte die Staffel 6,12 Millionen Zuschauer sowie einen Marktanteil von 20,8 Prozent bei den 14 bis 49-jährigen Zuschauern.

“Rach, der Restauranttester” wurde 2007 für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie “Bester TV-Coach” und für die Goldene Kamera in der Kategorie “Beste TV-Unterhaltung” nominiert. 2009 gewann die Sendung den Bayerischen Fernsehpreis und den “Ernst-Schneider-Preis” der deutschen Wirtschaft für die Folge “Eis-Heidi”. 2010 schließlich gewannen “Rach, der Restauranttester” und “Rachs Restaurantschule” den Deutschen Fernsehpreis. Außerdem erhielt er den Medienpreis des deutschen Mittelstandes, weil er sich mit dem Restauranttester um den Mittelstand verdient gemacht habe.

Über Christian Rach
Christian Rach wurde 1957 als zweites von vier Kindern in St Ingbert (Saarland) geboren. Nach dem Abitur studierte er 1978 bis 1983 Philosophie und Mathematik in Hamburg, doch schon während seines Studiums verdiente Christian Rach sich seinen Unterhalt als Koch und Kellner, unter anderem 1982/1983 im Strandhof bei Uwe Witzke. Schnell war für ihn klar, dass Kochen seine Leidenschaft ist und sein Leben bestimmen wird. 1983 lernte der Wahl-Hamburger die Nouvelle Cuisine durch einen Aufenthalt in Grenoble kennen, 1984 erhielt er als Sous Chef im Corso in Wien Einblicke in die kreative, klassische Küche.

Dank seiner unzähligen praktischen Erfahrungen und ohne eine herkömmliche Kochausbildung eröffnete der Koch 1986 zusammen mit dem Ehepaar Burmeister Evers das Restaurant Leopold in Hamburg, das von Anfang an ein deutschlandweiter Erfolg war. 1989 begab Christian Rach sich mit dem Restaurant Tafelhaus in die Selbständigkeit und wurde 1991 mit einem Michelinstern ausgezeichnet. Er gilt als einer der besten Köche Deutschlands.

2004 erfolgte der Umzug mit dem Tafelhaus in Hamburgs erste Reihe an die Elbe. Bis zur Schließung des Tafelhauses im September 2011 war er dessen Besitzer und Küchenchef. Seit Juli 2009 betreibt er auch zusammen mit Ritchy Mayer als Küchenchef und Maike Urban als Gastgeberin das Restaurant Rach & Ritchy – Das Grillhaus in Bahrenfeld, da wo für Rach vor über 20 Jahren alles begann.

Im April 2005 war Sterne-Koch Christian Rach in der RTL-Show “Teufels Küche” zu sehen, in der zehn Prominente unter seiner Leitung ein Sterne-Restaurant in Berlin betrieben.

Seit Dezember 2006 berät Christian Rach bei RTL sehr erfolgreich als “Rach, der Restauranttester” Gastronomen, die kurz vor der Schließung stehen. 2010 folgte bei RTL die neue Sendung “Rachs Restaurantschule”.

Im Oktober 2008 erschien mit “Das Kochgesetzbuch” das erste Buch von Christian Rach. Sein zweites Buch erschien im September 2009: “Das Gästebuch: Kochen für besondere Anlässe”. Im November 2010 veröffentlichte er sein drittes Buch: “Rach kocht”. Im November 2011 erschien das vierte Buch, “Besser: besser essen”, dessen Reinerlös dem RTL-Spendenmarathon zu Gute kommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *