Close

April 8, 2008

Russischer Investor erwirbt europäische Hotelkette Austrian Hotel Company

Quelle: Property Magazine, 08. April 2008

Central European Hotel Investment Company (C.E.H.I.), ein Unternehmen des russischen Privatinvestors Alexander Klyachin, hat die europäische Hotelkette Austrian Hotel Company (AHC) erworben. Die Hotelkette umfasst zwanzig Hotels der 3- und 4-Sterne Kategorie mit 1.875 Zimmern in 17 Städten in Österreich, Deutschland und in der Tschechischen Republik.

Der Ankauf erfolgte für die Expansion der Hotelkette Azimut Hotels, die ebenfalls im Eigentum von Klyachin ist.

Jones Lang LaSalle Hotels hat den Käufer bei der Ankauf Due Diligence und den Vertragsverhandlungen beraten. Rechtlicher Berater war Beiten Burkhardt.

C.E.H.I. wird darüber hinaus bis 2010 weitere acht Hotels mit 1.161 Zimmern in europäischen Ländern eröffnen. Die Expansionsstrategie für AZIMUT Hotels wird von einem gemeinsamen Advisory Board von C.E.H.I. und der Azimut Hotel Company ausgearbeitet.

“Für Azimut bringt die Akquisition Zugang in Richtung Westeuropa und gleichzeitig den Transfer von operativem Hotel-Know-How nach Russland. Damit ist Azimut sehr gut auf das strategische Wachstum in weitere internationale Märkte vorbereitet“, erläutert Christoph Härle (Bild l.), Managing Director Jones Lang LaSalle Hotels.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *