Close

December 24, 2010

Starwood Hotels/Hilton: Klage eingestellt – Hilton darf geklaute Marke nicht verwenden und wird dabei überwacht

(White Plains/USA, 24. Dezember 2010) Hilton gibt klein bei: In dem langem Rechtstreit um die angeblich geklaute Lifestyle-Hotelmarke „Denizen“ lässt Starwood Hotels & Resorts Worldwide nun die Klage fallen. Dies gab Starwood-CEO Frits van Paasschen am Hauptsitz des Unternehmens in White Plains/New York bekannt. Hilton werde nun von offiziellen Gerichtsvertretern dabei überwacht, dass auch Markenbestandteile nicht anderweitig verwendet würden. Weitere Inhalte der Einigung seien vertraulich, heißt es.

Damit geht ein über einjähriger Rechtsstreit zu Ende. Zur ITB 2009 hatte Hilton die neue Marke „Denizen“ präsentiert und acht Hotelprojekte angekündigt. Die als PR-Spektakel inszenierte Markeneinführung geriet zum Fiasko. Kurz darauf zog Hilton die Marke zurück, löschte die Websiten und suspendierte zwei leitende Mitarbeiter, die zuvor für Starwood tätig waren. Der Vorwurf an einen der Hotelmanager, Ross Klein, lautete, er habe Marke und PR-Strategie kopiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *