Close

December 14, 2011

Steigenberger Hotel Group: Sarantopoulos nach Stuttgart – Wisotzky nach Berlin

(Bonn/Stuttgart/Dresden/Berlin, 14. Oktober 2011) Rochade bei der Steigenberger Hotel Group: Von Januar 2012 an wird Spiridon Sarantopoulos das Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart leiten. Zuletzt zeichnete der Hotelmanager für das Steigenberger Grandhotel Petersberg nahe Bonn verantwortlich. Zum 1. April 2012 übernimmt Steffi Wisotzky die Direktion des Intercity Hotel Berlin Hauptbahnhof, das Ende 2013 eröffnet wird. Zurzeit führt die 34-Jährige das Intercity Hotel Dresden. Die Nachfolge von Steffi Wisotzky übernimmt Susann Starke, die bisher als Empfangs- und Reservierungsleiterin im InterCityHotel Dresden tätig ist. 

Spiridon Sarantopoulos

Spiridon Sarantopoulos

Umzug ins Ländle: Spiridon Sarantopoulos zieht es von Königswinter nach Stuttgart. Dort wird der erfahrene Hotelier vom 1. Januar 2012 an mit der Direktion des Deluxe Hotels Steigenberger Graf Zeppelin betraut. Sarantopoulos übernimmt in der schwäbischen Metropole ein jüngst komplett renoviertes Hotel, das sich in der Spitze des Stuttgarter Hotelmarktes platziert und unter den Top-Hotels in Deutschland rangiert. Das Gourmet-Restaurant Olivo trägt seit 13 Jahren einen Michelin-Stern und ist eine der besten gastronomischen Adressen der Stadt.
 
Spiridon Sarantopoulos leitet derzeit das Steigenberger Grandhotel Petersberg in Bonn-Königswinter, das er auch nach seinem Wechsel nach Stuttgart noch weiter betreuen wird. Zuvor war er drei Jahre für die Geschicke des Grandhotels Steigenberger Frankfurter Hof verantwortlich. Der gebürtige Münchner positionierte beide Grandhotels erfolgreich am Markt.
 
„Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Spitzenhotellerie wird Spiridon Sarantopoulos das Steigenberger Graf Zeppelin in einem so wichtigen Markt wie Stuttgart weiterhin zu Höchstleistungen führen“, ist Arco Buijs, CEO der Steigenberger Hotels AG, überzeugt.
 
In Stuttgart übernimmt Sarantopoulos die Position von Bernd A. Zängle, der in das Steigenberger Hotel Hamburg wechselt.

Steffi Wisotzky

Steffi Wisotzky

 
Steffi Wisotzky übernimmt das neue Intercity Hotel am Berliner Hauptbahnhof
Steffi Wisotzky leitet von April 2012 an das Intercity Hotel Berlin Hauptbahnhof. Das Haus in der Europacity am Berliner Hauptbahnhof wird mit 412 Zimmern das größte Intercity Hotel und das zukünftige Flaggschiff der Marke. Die Eröffnung ist für Ende 2013 geplant. Steffi Wisotzky wird das Hotel bereits während der Bau- und Pre-Opening-Phase betreuen.
 
Als gelernte Werbekauffrau begann Steffi Wisotzky ihre Karriere in einer Werbeagentur in Berlin und wechselte im Jahr 2000 zur Hotellerie. Im Steigenberger Parkhotel Dresden-Radebeul begann die gebürtige Thüringerin in der Marketing- und Verkaufsabteilung ihre Hotellaufbahn. Bereits ein Jahr später gewann Wisotzky den Förderpreis für Nachwuchsführungskräfte der Steigenberger Hotel Group, den Egon Steigenberger Preis. Es folgten verschiedene Positionen im Steigenberger Parkhotel Dresden-Radebeul, zuletzt als Business Development Manager. Im September 2007 übernahm sie die Direktion des Intercity Hotel Dresden und führt das Haus seit der Voreröffnungsphase.

Susann Starke

Susann Starke

 
Die Nachfolge von Steffi Wisotzky übernimmt Susann Starke, die bisher als Empfangs- und Reservierungsleiterin im InterCityHotel Dresden tätig ist. Damit wird die 28-jährige die jüngste Direktorin innerhalb der Steigenberger Hotel Group. Susann Starke hat ihren Abschluss zur staatlich geprüften Assistentin für Hotelmanagement am Beruflichen Schulzentrum für Gastgewerbe in Dresden abgelegt. Sie  begann ihre Karriere 2004 als Reservierungs-und Veranstaltungskoordinatorin im Steigenberger Hotel Bad Kissingen. Die gebürtige Dresdnerin zog es 2008 zurück in ihre Heimatstadt. Seitdem ist sie im Intercity Hotel Dresden als Empfangs- und Reservierungsleiterin tätig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *