Close

December 8, 2011

Steigenberger Hotel Hamburg: Bernd A. Zängle folgt auf Karl Schlichting

(Hamburg, 08. Dezember 2011) Vom 1. Januar 2012 an wird Bernd A. Zängle als Direktor das Steigenberger Hotel Hamburg leiten. Zuletzt zeichnete der erfahrene Hotelmanager für das Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart verantwortlich. Sein Vorgänger Karl Schlichting leitete das hervorragend laufende Stadthotel, eine „Cash-Cow“ bei Steigenberger, 20 Jahre lang und verlässt nun die Steigenberger Hotel Group, um sich neuen beruflichen Aufgaben zuzuwenden.

Bernd A. Zängle

Bernd A. Zängle

18 Jahre lang war Bernd A. Zängle für das Deluxe-Hotel Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart als Direktor verantwortlich. Seine Bilanz ist beachtlich: Zängle positionierte das jüngst komplett renovierte Haus an der Spitze des Stuttgarter Hotelmarktes. In renommierten Branchenführern zählt das Steigenberger Graf Zeppelin zu den 50 besten Hotels Deutschlands. Das Gourmet-Restaurant Olivo trägt seit 13 Jahren einen Michelin-Stern und ist eine der Top-Adressen der Stadt. Darüber hinaus wurde der Zeppelin Day Spa mehrfach ausgezeichnet.

Nun ist die Erfahrung Bernd A. Zängles im Steigenberger Hotel Hamburg gefragt. „Mit seiner langjährigen Expertise als Hotelmanager ist Bernd A. Zängle der richtige Mann für diese Aufgabe”, ist Arco Buijs, CEO der in Frankfurt am Main ansässigen Steigenberger Hotels AG, überzeugt.

Zängle kam 1988 zu Steigenberger. Seine erste Station war das Hotel Steigenberger Duisburger Hof in Duisburg, das er bis 1992 als Direktor leitete. Es folgte eine weitere Direktion im Steigenberger Axelmannstein in Bad Reichenhall. 1993 wechselte er nach Stuttgart. Das Steigenberger Graf Zeppelin wurde für knapp zwei Jahrzehnte seine berufliche Heimat.

Bernd A. Zängle übernimmt in Hamburg die Position von Karl Schlichting, der das Steigenberger Hotel Hamburg seit 1991 zunächst als Pre-Opening-Manager und von 1993 an als General Manager erfolgreich geleitet hat. Unter anderem begleitete und koordinierte der Hamburger die komplette Renovierung des 233-Zimmer-Hotels am Alsterfleet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *