Close

January 5, 2012

Swissotel Dresden Am Schloss: Yvette Thüring ist Direktorin

Yvette Thüring

Yvette Thüring

(Dresden, 05. Januar 2012) Die Hotelleitung des zukünftigen Swissôtels in Dresden (235 Zimmer, Eröffnung im April) wird von einer Frau mit Profil übernommen: Yvette Thüring. Nach der Tätigkeit als Hoteldirektorin eines Fünf Sterne Hotels in Mexico City zeichnet die gebürtige Schweizerin nun als General Manager des Swissôtel Dresden Am Schloss verantwortlich.
 
Die ursprünglich aus Basel/Schweiz stammende Hoteldirektorin verfügt über langjährige internationale Erfahrung in Führungspositionen. Auch bei den Swissôtel Hotels & Resorts ist sie keine Unbekannte: Im Laufe ihrer Karriere wirkte Thüring beim Pre-Opening des Swissôtel Crystal Palace in China mit und arbeitete anschließend in der Zentrale der Schweizer Hotelkette in Zürich. Nach diversen Stationen als General Manager in Mexiko, Ecuador und Texas/USA kehrte Yvette Thüring in ihr Heimatland zurück. Dort war sie als Resident Manager im Swissôtel Zürich tätig, bevor sie die Leitung des Swissôtel Amsterdam übernahm. Als nächster Schritt folgte das Schwesterhotel Raffles Brown’s Hotel London und daraufhin die Ernennung zur Hoteldirektorin im Swissôtel Le Plaza Basel.
 
Zuletzt verantwortete Yvette Thüring von Dezember 2008 bis Juli 2011 ein internationales Fünf Sterne Haus mit 661 Zimmern und sieben Restaurants in Mexico City. Ab April 2012 wird sie nun das Swissôtel Dresden Am Schloss in unmittelbarer Nachbarschaft von Frauenkirche, Zwinger und Semper Oper führen. „Ich freue mich sehr auf die Eröffnung unseres Hauses in dieser kulturell kaum zu überbietenden Stadt“, so Y. Thüring. „Für mich liegt der Reiz darin, ein so überzeugendes Produkt in einem sich noch entwickelnden Markt wie Dresden zu platzieren und die Schweizer Gastfreundschaft mit der sächsischen Herzlichkeit zu leben.“

Das Hotel verfügt über sieben Tagungsräume mit insgesamt 482 Quadratmetern,  individuelle Veranstaltungsräume wie die „Arvenstübli-Lounge“ und eine Dachterrasse mit Blick über die Giebel des Neumarktes. Das Restaurant „Wohnstube“ überzeugt durch die zeitgemäße Schweizer Küche mit frischen und saisonalen Produkten aus der Umgebung; das hauseigene Pürovel Sport & Spa überrascht durch seine interessante Innenarchitektur: Ein originales Kellergewölbe aus dem 15. Jahrhundert wurde in den Bau mit einbezogen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *