Close

Share Economy

Share Economy: Mehr Effizienz bei Geschäftsreisen gefragt – VDR-Geschäftsreiseanalyse 2015 prognostiziert weitere Steigerungen bei Hotelübernachtungen

Risikobericht: In Ozeanien und Afrika ist es besonders gefährlich - Gefahr bei Geschäftsreisen

(Berlin, 25. Juli 2015) Share Economy-Angebote werden im Geschäftsreisemarkt insgesamt nur verhalten angenommen – das belegt die aktuelle Ausgabe der VDR-Geschäftsreiseanalyse. Nur die Hälfte aller Unternehmen, denen Sharing-Angebote bekannt sind, lässt beispielsweise KFZ-Buchungen über Portale wie DriveNow, Car2Go oder Flinkster zu. Zudem ist es nur in etwa jeder dritten größeren Firma erlaubt, Übernachtungen über Airbnb zu buchen oder einen „Ride Sharing“-Dienst wie Uber zu ordern. Die größte Akzeptanz haben Übernachtungsalternativen aus dem Bereich „Share Economy“ in kleineren Unternehmen.

Read More

VDR-Geschäftsreiseanalyse 2015: Travel Manager sehen Share Economy und Open Booking kritisch – Gefahr für Datensicherheit?

Carsharing wie Car2go

(Frankfurt/Main, 02. März 2015) Share Economy-Angebote werden vom Geschäftsreisemarkt nur verhalten angenommen. Dies zeigen die ersten Ergebnisse der VDR-Geschäftsreiseanalyse 2015. „Die derzeit viel diskutierte Öffnung des Reisemarkts hin zu Share Economy-Diensten hat sich noch nicht auf den Geschäftsreisemarkt ausgewirkt“, sagt Dirk Gerdom, Präsident des deutschen GeschäftsreiseVerbands VDR. Kritisch bewerten die Befragten auch Open Bookings im Travel Management. Risiken sehen die Travel Manager hier etwa bei der Datensicherheit oder dem Reporting.

Read More

Die neue Hotel-Lobby – Treffpunkt der Share(d) Economy

(München, 17. Juni 2014) Neue Hotel-Konzepte in der Diskussion: Die Lobby steht im Zentrum der Debatte rund um die Share(d) Economy. Dies soll auch bei der Fachkonferenz Hotelforum am 8. Oktober in München im Mittelpunkt stehen. Die Lobby vieler Hotels wird heute multifunktional genutzt. Sie kann als Veranstaltungs-, Einzelhandelsfläche oder für das Co-Working genutzt werden, über eine Bar verfügen und Raum für gleichzeitig Gäste und Einheimische sein. Damit verschwindet die Abgrenzung Hotel und Außenwelt, denn für jeden Hotelgast ist es interessant jemanden aus der Stadt kennen zu lernen, in der man sich gerade befindet und umgekehrt.

Read More