Close

September 5, 2012

"Think Planet": Rezidor startet ehrgeizige Energiespar-Initiative und zielt auf 25% Verbrauchsreduzierung bis 2016

(Brüssel, 05. September 2012) Rezidor hat eine konzernweite Energiespar-Initiative ins Leben gerufen. Damit wird ein Rückgang von 25 Prozent des Energieverbrauchs bis zum Jahr 2016 in allen Rezidor Hotels in Europa, Afrika und dem Nahen Osten angestrebt. Die Gruppe ist derzeit in 70 Ländern mit mehr als 430 Hotels der Marken Radisson Blu, Park Inn by Radisson und Hotel Missoni sowie mit 100 weiteren sich in der Entwicklung befindenden Hotels vertreten.

Inge Huijbrechts, Director Responsible Business bei Rezidor

Inge Huijbrechts, Director Responsible Business bei Rezidor

“‘Think Planet’ bestärkt die Position von Rezidor als eine der marktführenden Hotelgruppen im Bereich Nachhaltigkeit. Viele unserer Hotels haben bereits fortschreitende, umweltfreundliche Massnahmen eingeführt – und jetzt übertragen wir diese Initiativen in all unsere Häuser und konzentrieren uns auf die erfolgversprechendsten Massnahmen im Bereich Energiesparen”, so Inge Huijbrechts, Director Responsible Business bei Rezidor. “Gleichzeitig sehen wir uns derzeit in vielen Ländern neben der staatlichen Kohlenstoff-Besteuerung mit signifikant steigenden Energiekosten konfrontiert. So gesehen werden wir durch eine Reduzierung des Energieverbrauches zugleich unsere Gewinne maximieren können”, fügt Wolfgang M. Neumann, Executive Vice President & Chief Operating Officer von Rezidor hinzu.

“Think Planet” wurde von einem abteilungsübergreifenden und überregionalen Team bei Rezidor entwickelt und gefördert – mit Vertretern aus den technischen und operativen Bereichen, dem Einkauf, dem Finanzwesen und dem Responsible Business. Die erste Phase des Programms, ein firmenweiter Energie-Audit, wurde bereits durchgeführt und daraus ergab sich ein genereller Massnahmenplan, der die wichtigsten Prioritäten umfasst.

Wolfgang M. Neumann, Executive Vice President & Chief Operating Officer von Rezidor

Wolfgang M. Neumann, Executive Vice President & Chief Operating Officer von Rezidor

Im operativen Bereich der Hotels konzentriert sich “Think Planet” auf die Entstehung von intelligenten Energie-Nutzungsgewohnheiten. Dazu gehören zum Beispiel das Ausschalten von Lichtquellen und anderen Geräten, das Einstellen von Heizung und Klimaanlagen auf die Öko-Stufe sowie das sofortige Melden von energiespezifischen Vorfällen, welche umgehend behoben und vorausschauend instandgesetzt werden müssen.

Die Grundregeln von “Think Planet” sind einfache und kostengünstige Lösungen: sie umfassen Tageslicht und Bewegungssensoren für Beleuchtungen, die Rückgewinnung von Kondenswasser bei Klimaanlagen sowie Alarmsysteme an Tiefkühlgeräten. Beträchtliche Investitionen wurden vorgenommen, um auf effizientere Beleuchtungssysteme in allen Hotels zu wechseln, um anpassungsfähige Abluftsysteme in den Küchen zu installieren und um die Gebäudeleitsysteme sowie Heizungs-, Belüftungs- und Klimaanlagen zu optimieren. “Wir konzentrieren uns auf Investitionen im Bereich Energiesparen mit einer Rentabilität von bis zu sieben Jahren”, erklärt Inge Huijbrechts. Die Ergebnisse des Energiesparens werden überwacht und durch monatliche Umweltberichte überprüft.

Ein wichtiger Faktor der Energiespar-Initiative ist das Engagement der Mitarbeiter: In Verbindung mit Rezidors einzigartiger Service-Philosophie “Yes, I Can!” und mit Hilfe des „Think Planet“-Maskottchens, dem niedlichen Glühwürmchen Lumi, nehmen alle 35.000+ Mitarbeiter an der Initiative teil.

Spezielle Audio- und Videotrainings informieren über intelligente Energiesparmassnahmen in den Bereichen Housekeeping, Küche und Konferenzzentren. Ein monatliches “Lumiquiz” und ein Wettbewerb für das effizienteste Energiesparhotel des Jahres stellt zudem eine kontinuierliche Motivation und Einbindung aller Mitarbeiter sicher.

“Think Planet” ist der neueste Teil des “Rezidor Responsible Business”-Programms, welches im Jahr 1989 seinen Anfang nahm. 2001 war Rezidor eine der ersten internationalen Hotelgruppen, die ein flächendeckendes Programm einführte, das die drei Hauptsäulen Gesundheit, Sicherheit und Reduzierung der Umweltbelastung umfasst.

Rezidor geht zudem aktiv Partnerschaften mit externen Umwelt-Gütesiegeln, wie “Green Key” ein, unterstützt die gemeinnützige Organisation “World Childhood Foundation” und hat den “Global Compact” der Vereinten Nationen unterzeichnet. 2010, 2011 und 2012 wurde Rezidor durch das amerikanische Institut Ethisphere zu einem der ethisch vorbildlichsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *