Close

December 31, 2013

Tourismus-Boom in Hamburg: +10% mehr Übernachtungen – 25 neue Hotels in Bau

(Hamburg, 31. Dezember 2013) Für Hamburg geht ein weiteres Rekordjahr zu Ende: Allein in den ersten zehn Monaten des Jahres verzeichneten die Hotels der Hansestadt zehn Prozent mehr Übernachtungen als im Jahr zuvor. Die Zahl der Gäste stieg in diesem Zeitraum um 5,9 Prozent. Ihre durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 2,0 Tage. Für den Tourismus war 2013 ein Boomjahr: In Hamburg fand u.a. die Lions Club International Convention mit 23.000 Teilnehmern aus der ganzen Welt statt. Zudem lockten die Internationale Bauausstellung und Internationale Gartenschau zahlreiche Tagesgäste an die Elbe. Der Tourismuszuwachs fördert auch zahlreiche neue Hotelbau-Projekte: Derzeit entstehen 25 neue Hotels in Hamburg.

Touristenmagnet für Hamburg: Queen Mary II im Hafen Hamburg (Foto: Christian Spahrbier)

Touristenmagnet für Hamburg: Queen Mary II im Hafen Hamburg (Foto: Christian Spahrbier)

Ganz Deutschland schaute in diesem Sommer auf Hamburg: Mit sovielen Großveranstaltungen wie noch nie wird der Tourismus in der charmanten Hansestadt mit seinen nordisch-frischen Temperaturen in diesem Jahr wohl eine neue Rekordmarke setzen. Als wahre Touristenmagneten entpuppten sich der 34. Evangelische Kirchentag (110.000 Dauerbesucher) und wieder einmal der Hafengeburtstag sowie die „Hamburg Cruise Days“. 2013 kamen soviele Kreuzfahrtschiffe wie noch nie die Elbe hinaufgefahren. Bis Ende Dezember machen regelmäßig Luxus-Hotelschiffe wie die “Queen Mary 2″ (mehr als 10 Mal), “The World”, “MS Europa” und “MS Europa 2″ sowie viele weitere Kreuzfahrtschiffe von TUI (“Mein Schiff”), Aida, MSC und Carnival Cruises an den beiden Cruise Centern fest.

Hamburg gilt als drittwichtigster Musical-Standort nach New York City und London. Die Bedeutung wird durch den “Export” des Stage-Musicals “Rocky” in den Big Apple abermals herausgestellt. Neben den bestehen drei Musical-Theater von Stage (hier laufen aktuell “König der Löwen”, “Rocky” und “Tarzan”) kommen in den nächsten Jahren zwei weitere große Bühnen im Hafen hinzu. Seit Anfang Dezember wird im Stage-Theater an der Neuen Flora der Musical-Klassiker “Phantom der Oper” ausgeführt.

Der boomende Tourismus ist auch wichtige Grundlage für die 24 laufenden Hotelneubau-Projekte, die derzeit in Hamburg vorangetrieben werden. Laut tophotelprojects.com gehören dazu ein neues Holiday Inn und ein Holiday Inn Express Hotel am Hauptbahnhof (160 Zimmer, Eröffnung im Oktober 2014), das dritte Haus der InterCity Hotels (am Messegelände, 275 Zimmer, Eröffnung im März 2014), ein Indigo Hotel an der Reeperbahn (94 Zimmer, Juni 2014), ein Innside Melia in der Hafencity (205 Zimmer, März 2015), ein weiteres Low-Budget-Hotel der Marke Prizeotel (218 Zimmer, Februar 2014) und ein weiteres Ramada Hotel (261 Zimmer, Herbst 2015). Nachwievor in Planung ist das Westin Hotel (244 Zimmer) in der Elbphilharmonie an der Elbe; das Eröffnungsdatum hämgt vom Fortgang der Bauarbeiten an dem Großprojekt ab.

One Comment on “Tourismus-Boom in Hamburg: +10% mehr Übernachtungen – 25 neue Hotels in Bau

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *