Close

March 2, 2012

Umfrage von American Express: Vor allem auf Reisen ist den Deutschen flexibles Zahlen wichtig

(Frankfurt am Main, 02. März 2012) Praktisch, einfach, komfortabel: Das steht für die Deutschen beim Einsatz der Kreditkarte an erster Stelle. Vor allem auf Reisen greifen die Bundesbürger gern zur Kreditkarte und möchten deren Vorteile zum Beispiel weniger missen als den Internetanschluss auf dem Hotelzimmer. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der GfK im Auftrag von American Express hervor. Besonders häufig wird die Kreditkarte beim Bezahlen im Ausland und bei der Reise- und Mietwagenbuchung verwendet. An erster Stelle der Einsatzorte steht die Tankstelle: Ein Viertel aller Kreditkartenbesitzer zahlt hier am häufigsten mit der Kreditkarte.

Gerade im Ausland greifen die Deutschen beim Bezahlen besonders häufig auf Kreditkarten zurück. Denn oft sind diese außerhalb Deutschlands das günstigste, bisweilen neben Bargeld das einzig akzeptierte Zahlungsmittel. Etwa jeder Sechste (16 Prozent) gibt an, der Auslandsaufenthalt sei die häufigste Gelegenheit, bei der die Karte zum Einsatz kommt. Nach dem Tanken (24 Prozent) ist die Reise in ein anderes Land damit der Hauptanlass, regelmäßig die Karte zu zücken. Für das Buchen von Reisen oder Mietwagen nutzen 13 Prozent der Befragten ihre Kreditkarte. Und auch beim Übernachten im Hotel ist den Deutschen die flexible Zahlung mit Kreditkarte wichtig. Mehr als die Hälfte der Kreditkarteninhaber (52 Prozent) möchte auf diese Möglichkeit nicht verzichten. Das ist zum Beispiel deutlich mehr als die Zahl derer, die auf WiFi auf dem Hotelzimmer verzichten könnten (14 Prozent).

“Die Umfrageergebnisse unterstreichen, dass die Akzeptanzstellen von American Express – das sind viele Tankstellen, Hotels und Restaurants – mit ihrem Serviceangebot für das Bezahlen richtig liegen”, sagt Carola Paschola, verantwortlich für das Vertragspartnergeschäft von American Express in Deutschland. “Die Kreditkartenzahlung ist ein Service, der stark nachgefragt wird und für die Kundenbindung entscheidend sein kann. Das gilt vor allem, wenn es um Kunden geht, die viel unterwegs sind. Diese profitieren von Versicherungsleistungen, die bei vielen Kreditkarten bereits enthalten sind. Somit steht die Karte für besonderen Komfort und gibt dem Kunden das Gefühl, dass er sich um nichts kümmern muss.”

Auch beim Online-Kauf haben viele Deutsche den praktischen Nutzen der Kreditkarte für sich entdeckt: Im Internet stehen Einfachheit, Bequemlichkeit und Praktikabilität als Gründe für die Kartennutzung für rund 56 Prozent der befragten Frauen und Männer im Vordergrund. Beim Shopping verwenden Männer die Karte aber für ganz andere Dinge als Frauen: Während Männer Kreditkarten eher für das Tanken nutzen (29 Prozent, Frauen 18 Prozent), setzen Frauen ihre Karte lieber für den Kauf von Kleidung und Schuhen ein (19 Prozent, Männer 8 Prozent).

Weniger Wert legen die deutschen Verbraucher im Alltag auf das verlängerte Zahlungsziel (7 Prozent) oder den kurzfristig größeren finanziellen Freiraum, den eine Kreditkarte bietet (9 Prozent). Auch hier zeigen sich Unterschiede zwischen den Geschlechtern: Männer handeln spontaner und zahlen eher auf Raten (23,5 Prozent), während nur 16,5 Prozent der Frauen schön häufiger Anschaffungen auf Raten finanziert haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *