Close

March 1, 2012

W Hotels debütiert in Frankreich mit dem W Paris – Opéra und präsentiert ein ganz neues Erlebnis in der Stadt der Lichter

(Paris, 01. März 2012) Starwood Hotels & Resorts Worldwide eröffnete nun das erste Hotel der Marke W in Frankreich: das mit großer Spannung erwartete W Paris – Opéra. Eigentümerin des Hotels ist die in Barcelona ansässige Gesellschaft Meridia Capital. Es befindet sich in einem eleganten Gebäude aus den 1870er Jahren der Haussman Ära unweit des Opernhauses Opéra Garnier, der Galeries Lafayette und dem Place Vendôme im quirligen, historischen neunten Arrondissement von Paris. W Hotels besticht durch ein einzigartiges und unverwechselbares Konzept, das durch das erste Hotel, welches im Jahr 1998 in New York eröffnete, inspiriert ist: So wird das W Paris – Opéra sowohl für die Hotelgäste als auch für die Einwohner der Stadt neue Maßstäbe setzen. Die Eröffnung des W Paris – Opéra ist ein wesentlicher Meilenstein der weltweiten Expansion der Marke W; weitere Hotels sind in diesem Jahr in Singapur, Thailand und China geplant.

W Paris Opéra - Lounge

W Paris Opéra - Lounge

„Die Einführung der Marke W in die wichtigste internationale Mode-Metropole schlechthin ist ein wahrer Meilenstein für W bei der weltweiten Expansion in die aufregendsten und pulsierendsten Destinationen“, betont Eva Ziegler, Global Brand Leader, W Hotels Worldwide and Le Méridien. „Mit der Eröffnung des W Paris – Opéra schafft W für Modefans und globale Jetsetter eine Art Laufsteg von New York über London nach Paris. Das Hotel wird mit seinem einzigartigen Lifestyle-Programm und dem hochmodernen Design ein neues und unverwechselbares Erlebnis nach Paris bringen, das auch die Einwohner der Stadt begeistern wird.“

Roeland Vos, President, Starwood Hotels & Resorts, Europe, Africa, Middle East, führt aus: „Wir freuen uns gemeinsam mit Meridia Capital die Kultmarke W nach Paris zu bringen. Die Eröffnung des neuen W Paris – Opéra ergänzt das weltweite Portfolio der Marke W auf beeindruckende Weise und unterstreicht unsere Bestrebungen, diese Marke auf den wichtigsten Märkten der Welt einzuführen. Nach den Neueröffnungen in Istanbul, Doha, Barcelona sowie zuletzt in London und St. Petersburg ergänzt dieses Hotel unser W-Portfolio in der Region Europa, Afrika und Naher Osten perfekt.“

W Paris Opéra - Restaurant Arola

W Paris Opéra - Restaurant Arola

Javier Faus, Chairman and CEO, Meridia Capital, sagt: „Im Jahr 2008 haben wir dieses historische Gebäude erworben und 2010 dann den Flagship Apple Store eröffnet. Wir freuen uns, zusammen mit Starwood die renommierte Marke W nach Paris zu bringen, und sind zuversichtlich, dass das neue W Paris – Opéra Hotel ein großer Erfolg sein wird, nachdem soviel Arbeit und Energie in die Sanierung und Gestaltung des Gebäudes gesteckt wurden.“

Das W Paris – Opéra garantiert mit seinen 91 modernen Gästezimmern, darunter 20 Suiten und zwei „Extreme WOW“-Suiten (Ws Interpretation der klassischen Präsidentensuite), ein einmaliges Lifestyle-Erlebnis. Im Spitzenrestaurant Arola wird der mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Meisterkoch Sergi Arola erstmals in Frankreich tätig sein. Die Gäste werden vom Erdgeschoss des Hotels, den Zwischengeschossen sowie der W Lounge – einem lebendigen öffentlichen Bereich, der die traditionelle Lobby ersetzt und wo die Besucher entspannt in Gesellschaft ihre Cocktails trinken können – spektakuläre Ausblicke auf die Opéra Garnier genießen. Das W Paris – Opéra verfügt über ein SWEAT® Fitnesscenter und geschmackvolle Räumlichkeiten für Meetings und Veranstaltungen. Die Gäste kommen in den Genuss der individuellen Servicephilosophie Whatever/Whenever®, die ihnen alles bietet, was das Herz begehrt – angefangen bei Paris-Tipps für die neuesten Trends in Sachen Mode, Design und Musik bis hin zu den exklusivsten Veranstaltungen und Nachtclubs der Stadt.

Das Designkonzept „The Spark“ (der Funke) ist inspiriert von der Energie New Yorks und der dynamischen Ausstrahlung von Paris
Das W Paris – Opéra wurde gemeinsam vom W Global Brand Design und der preisgekrönten Rockwell Group Europe gestaltet. Das Konzept besteht darin, einen dynamischen Dialog zwischen der historischen Fassade des Gebäudes, Paris als „Stadt der Lichter“ und der Individualität der W Hotels zu schaffen und die New Yorker Dynamik mit ihrer niemals endenden Lebendigkeit in das gehobene urfranzösische Pariser Viertel einfließen zu lassen. Meridia Capital wurde bei diesem Projekt auch von GCA, einem renommierten Architektur- und Designbüro, beraten.

Das Restaurant Arola bringt spanische Innovationen nach Paris
Sergi Arola, der renommierte Sternekoch aus Barcelona, wird Küchenchef des hauseigenen Gourmetrestaurants Arola. Das Restaurant präsentiert das innovative kulinarische Konzept „Pica Pica“. Es besteht aus kreativen Gerichten und Tapas, saisonalen Produkten und klassischer französischer Küche. Serviert wird auf einer Platte, von der sich alle Gäste am Tisch bedienen können. Der katalanische Spitzenkoch, der als einer der kreativsten Köpfe der spanischen Haute Cuisine angesehen wird, hat auch das Menü für die W Lounge und die Speisen, die im Rahmen des Room Service angeboten werden, entwickelt.

W Lounge – Sehen und gesehen werden
Im Erdgeschoss des Hotels befindet sich die W Lounge. Sie wird mit ihrem privaten Zugang und den breiten Panoramafenstern, die auf die geschäftigen Straßen hinausgehen, die Einwohner von Paris wie auch die Jetsetter gleichermaßen anziehen. Die Gäste können ein breites Angebot an Tapas und eigens entwickelten Cocktails genießen, die von den Barkeepern des Hotels angeboten werden.

Das W Paris – Opéra ist nach dem Le Méridien Etoile, Le Méridien Nice, The Westin Paris-Vendôme, Sheraton Paris Airport Hotel & Conference Centre sowie dem Prince de Galles, einem Luxury Collection Hotel, das zurzeit wegen umfassender Renovierungsarbeiten geschlossen ist und im nächsten Jahr wieder öffnen soll, bereits das sechste Hotel von Starwood in Frankreich sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *